1. Sozialmarkt eröffnet in Ebreichsdorf

1. Sozialmarkt eröffnet in Ebreichsdorf
Ebreichsdorf
In Ebreichsdorf eröffnet am 18. Oktober 2019 in der Wiener Neustädter Straße erstmals ein Sozialmarkt, der SamMa, sowie ein Samaritermarkt (SamLa) des Arbeiter Samariterbundes Niederösterreich. Der Sozialmarkt soll Menschen mit niedrigem Einkommen Dinge des täglichen Bedarfes kostengünstig anbieten. Das Angebot reicht von Brot, Milchprodukten, Teigwaren, Obst und Gemüse bis hin zu Hygieneartikeln. Die Preise liegen dabei deutlich unter jenen des Diskonthandels, um so das Haushaltsbudget der Betroffenen zu entlasten. Während der Öffnungszeiten kann eine Einkaufsberechtigung gegen Vorlage eines Einkommensnachweis ausgestellt werden.  In einer kleinen Kommunikations-Ecke können zudem bei Kaffee Erfahrungen ausgetauscht werden. Immer wieder werden dort auch Beratungen zu aktuellen Themen aus dem Bereich Soziales und Gesundheit stattfinden. 
„Ganz wichtig ist für dieses soziale Angebot die Unterstützung durch Sponsoren und Spender“, so der Landesgeschäftsführer des Arbeiter Samariterbundes Niederösterreich, Ralph Ebhart. Dabei spricht der Samariterbund Lebensmittelhändler und Protzenten an, bei denen Ware abgeholt werden kann. Diese können Verpackungsschäden aufweisen oder kurz vor dem Ablauf der Mindesthaltbarkeit stehen. „Lebensmittel sind zu wertvoll, um einfach weggeschmissen zu werden. Mit der Weiterverwendung noch guter und genießbarer Waren leistet der SamMa nicht nur einen Beitrag zur Verbesserung der Lage im Geldbörsl, sondern wirkt auch ganz praktisch der Verschwendung von Ressourcen und Umweltzerstörung entgegen“, so Peter Maa, der verantwortliche Bereichsleiter des ASB. 
Gleichzeitig entsteht im selben Gebäude, es handelt sich um die ehemalige Druckerei Probst, auch ein Samariterladen. Dort können Möbel, Geschirr und Ähnliches zu günstigen Preisen erworben werden. Auch hier ist der Samariterbund für Spenden dankbar. Das Projekt wird auch von der Stadtgemeinde Ebreichsdorf unterstützt. 
Der Samaritermarkt in der Wiener Neustädter Straße 20 in Ebreichsdorf ist jeden Mittwoch und Freitag von 9 bis 12 Uhr geöffnet. Der SamLa ist Do von 13 bis 19 Uhr und Freitag von 9 bis 19 Uhr geöffnet. 
Am Foto: Regionalleiter Peter Maa, ASB Landesgeschäftsführer Ralph Ebhard und Mitarbeiter Erden Polat
Infobox: 
Wer ist Einkaufsberechtigt im SamMa?
Das maximale monatliche Einkommen darf folgende Summen (12 Mal pro Jahr) nicht überschreiten:
Einzelpersonen 1.238 Euro
Paare 1.856 Euro
Pro Kind 371 Euro
Wie bekommt man einen Einkaufspass?
Die Einkaufsberechtigung können Sie direkt im Sozialmarkt beantragen. Bitte nehmen Sie dafür folgendes mit: 
Aktuellen Meldezettel
Einkommensnachweis
Lichtbildausweis

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top