120. Bastafeyer im Grand Casino Baden

120. Bastafeyer im Grand Casino Baden
Baden

„Die Bastafeyer der Schlaraffia Aquae-Thermae führt auch dieses Jahr zahlreiche Schlaraffen – Ritter, Junker und Knappen mit ihren liebreizenden Burgfrauen aus dem gesamten Uhuversum – in die Schlaraffenstadt Baden,“ hießen Dr. Klaus Wejwoda vom Landesverband Schlaraffia Austria als auch Bürgermeister Dipl.-Ing. Stefan Szirusek die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Bastafeyer willkommen.

Die Basta-Idee, durch Besuche vieler Reyche persönliche Freundschaften zu schließen, die Ende des 19. Jahrhunderts in Baden entstanden ist, ist auch im 21. Jahrhundert nach wie vor lebendig.

Die immer wieder gelungene Gestaltung des Festes und die dabei gebotenen hervorragenden künstlerischen Beiträge hob der Stadtchef als Besonders hervor, der auch seine persönliche Verbundenheit zum Bund der Schlaraffen verriet: „Mein Vater war Ceremonienmeister der Aquae Thermae und hatte immer viel Freude am schlaraffischen Spiel!“

Das langjährige Engagement von Schlaraffen aus Baden an der Spitze des Landesverbandes Schlaraffia Austria und im Allschlaraffenrat zeigt dem Stadtchef, dass die Badener Schlaraffia Aquae Thermae auf dem richtigen Weg ist und die allgemeine Wertschätzung aller Schlaraffen genießt.

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top