140 Jahre Feuerwehr Baden-Leesdorf mit Feuerwehr- Spezial- und Großfahrzeuge-Schau

140 Jahre Feuerwehr Baden-Leesdorf mit Feuerwehr- Spezial- und Großfahrzeuge-Schau
Baden

Im Anschluss an den Festakt ist auf der gesperrten Waltersdorferstraße vor dem Feuerwehrhaus ein Schau von Spezial- und Großfahrzeugen der Feuerwehr. Dabei sind neben den 50 Tonne-Kran von der Feuerwehr Mödling, ein Z8 Flugfeldlöschfahrzeuge vom Flughafen Wien-Schwechat und eines der neuesten Sonderfahrzeuge, ein Feuerwehr- Teleskoplader von der Feuerwehr Weigelsdorf zur Besichtigung ausgestellt. Als weitere Gustostückerln von Feuerwehr-Sondereinsatzfahrzeugen ist das Feuerwehr- Amphibienfahrzeug und die mobile Flugbenzin-Tankstelle für z.B. Löschhubschrauber der Polizei von der Feuerwehr Wiener Neudorf zu sehen. So viele interessante Spezialfahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehren gab es bisher auf einmal nur sehr selten zu sehen.

 

A Gulasch und a Seidl Bier, des is a Lebenselexier …

Genau dieses vom Austro-Barden Wolfgang Ambros besungen „Lebenselexier“ kann man beim 25. Leesdorfer Feuerwehrfest vom 2. bis 4. September genießen. Traditionell lädt die Freiwillige Feuerwehr Baden-Leesdorf am letzten Wochenende in den Sommerferien zum Leesdorfer Feuerwehrfest und bietet das bewährte kulinarische Angebot:

Traditionelles Wirtshausgulasch, frischgezapftes Bier, knusprige Grillhendl, und haugemachte Mehlspeisen.

Genießen und dabei Gutes tun

Das knusprige Leesdorfer Grillhendl, sonst nur bei Großveranstaltungen erhältlich, gehört beim Leesdorfer Feuerwehrfest schon seit Jahren zur Tradition. Verantwortlich für das Gelingen der Grillhendl ist das Team um den Tischlermeister Michael Hablecker. Ihm ist es zu verdanken, dass es heuer wieder am Freitag abends und Samstag sowie Sonntag jeweils ab Mittag die knusprigen Leesdorfer Grillhendl geben wird.

Ein weiterer Leckerbissen ist das Leesdorfer Feuerwehrgulasch. Es wird seit dem ersten Leesdorfer Feuerwehrfest im Jahr 1992 unter Anleitung eines Feuerwehkameraden zubereitet, welcher jahrelang selbst ein Wiener Wirtshaus geführt hat. „In unser Gulasch kommen nur die besten Zutaten“ berichtet Kommandant Landesfeuerwehrrat Anton Kerschbaumer. „Österreichisches Rindfleisch, frischer Zwiebel, Fett, Gewürze und sonst nichts!“ erzählt Kerschbaumer mit sichtlichem Stolz. Die Freiwillige Feuerwehr Baden-Leesdorf lädt alle ein, den Unterschied zu kosten. Und als Nachspeise sind die hausgemachten Mehlspeisen empfehlenswert.

Ein gepflegtes, frischgezapftes helles, gemischtes oder dunkles Seidl oder Krügerl macht das Mittag- oder Abendessen zu einem Hochgenuss.

Fotos: www.ff-baden-leesdorf.at

 

Programm:

Freitag, 2. September

ab 18.00 Uhr Dämmerschoppen

ab 21.00 Uhr Partytime in der Leesdorfer-Blaulichtbar

Samstag, 3. September

ab 10.00 Uhr Frühschoppen

ab 16.00 Uhr unterhalten „Die Gipfelstürmer“

10:00-14:00 Uhr: Feuerlöscherüberprüfung

19.00 Uhr Bieranstich durch Bgm. KommR Kurt Staska

21.00 Uhr Große Tombola mit vielen schönen Preisen

ab 21.00 Uhr Partytime in der Leesdorfer-Blaulichtbar

Sonntag, 4. September

ab 9.00 Uhr Feldmesse mit anschließendem Festakt 140 Jahre FF Baden-Leesdorf, 

25 Jahre Leesdorfer Feuerwehrfest und Besiegelung der Feuerwehrpartnerschaft mit der FF Hasselroth-Neuenhaßlau

anschließend Frühschoppen

09:00-15:00 Uhr: Vorstellung von Feuerwehr Spezial- und Großfahrzeugen auf der Waltersdorfer Straße

ab 16.00 Uhr unterhalten „Die Gipfelstürmer“

20.00 Uhr Große Tombola mit vielen schönen Preisen

 

Der Reinerlös dient ausschließlich zur Anschaffung von neuen Feuerwehrgeräten!

Samstag und Sonntag findet eine große Tombola statt.

 

 

 

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top