Adi Hirschal rockte Trumau

Adi Hirschal rockte Trumau
Trumau

Der Gemeinderatsklub der SPÖ lud am 24. Mai 2019 zu einem Konzert mit Adi Hirschal, der mit seinem Program „SamtOrchester“ im Volksheim Trumau aufspielte. Auf der Bühne bedeutete dies, dass er gemeinsam mit der „Band der brennenden Herzen“ rockte. Adi Hirschal trieb sich auf den musikalischen Schauplätzen der 60er, 70er und 80er Jahre herum. Er erklärte, was ihm Tom Petty, Elvis Presley, Willy DeVille und Randy Newman bedeuten und warum er sie ins Wienerische übersetzen musste. Wie kein anderer verstand Hirschal es, sich mit dem Trumauer Publikum in den verrauchten Katakomben des Blues, an den Rastplätzen des Rock and Roll und auf den Kraftplätzen der Hippies zu verabreden, um das Leben im Allgemeinen und das Seine im Speziellen hörbar und fühlbar abzuhandeln.  Das Publikum umjubelte den Künstler mit Standing Ovations. SPÖ-Ortsparteichef Europagemeinderat Markus Artmann konnte sich beim Konzert über den Besuch bekannter Persönlichkeiten freuen. So rockten unter anderem Bürgermeister Abgeordneter zum Nationalrat Andreas Kollross, der ehemalige Wiener Landtagsabgeordnete und Vorsitzende des Wiener Gemeinderates Günther Reiter, die Bundesrätin a. D. Ingrid Winkler und die beiden SPÖ-Ortsparteivorsitzenden geschäftsführende Gemeinderätin Sabine Sturm-Karmazin (Tattendorf) und Stadtrat Karl Wallner (Bad Vöslau) im Volksheim.

Fotos: z.V.g.

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top