Alarmierte Menschenrettung auf einem Feldweg

Alarmierte Menschenrettung auf einem Feldweg
Bezirk Bruck/Leitha

 

Gegen 21 Uhr wurden die Feuerwehren Hof am Leithaberg (Bezirk Bruck) und Seibersdorf (Bezirk Baden) zu einer Menschenrettung zwischen Hof und Seibersdorf alarmiert. Passanten beobachteten wie ein Fahrzeug Staub auf einem Feldweg aufwirbelte. Plötzlich war von dem Fahrzeug aber nichts mehr zu sehen. Die Passanten hielten Nachschau und fanden einen Geländewagen in einem Graben liegen. Der Wagen der vom Weg abkam, rammte mehrere Sträucher und kleine Bäume ehe er im Wassergraben zum Stillstand kam. Der Lenker saß verletzt hinter dem Lenkrad. Zusätzlich zur Feuerwehr wurde auch ein Rettungswagen des Roten Kreuz Götzendorf und der Rettungshubschrauber Christophorus 3 alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr konnte der Lenker bereits von den Ersthelfern und der Rettung aus dem Fahrzeug befreit werden. Er wurde von den Sanitätern und dem Notarzt des Rettungshubschraubers versorgt und ins Krankenhaus nach Wr. Neustadt geflogen. Die Feuerwehr Hof musste den Unfallwagen mit Unterstützung der Feuerwehr Mannersdorf bergen. Warum der Mann die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor, ist derzeit noch unklar.

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 18

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top