Anzeige gegen Ex-FP-Funktionär

Anzeige gegen Ex-FP-Funktionär
Trumau

Für Aufregung und auch für eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft in Wr. Neustadt sorgte ein Facebook-Posting des ehemaligen Trumauer FPÖ Mitglied Harald R. Dem ehemalige Kassier der Trumauer FPÖ wirft der Grüne Mediensprecher „offenen Rassismus“ und „unerträgiche Hetze“ vor. Rassismus sieht der Grüne Spitzenkandidat in einem Facebook-Posting des Ex-Funktionärs in dem er einen FC Liverpool Spieler  als „schwarze Drecksau“ genannt hatte. Brosz übermittelte an die Staatsanwaltschaft in Wr. Neustadt eine umfangreiche Sachverhaltsdarstellung. „Anscheinend sind bei der FPÖ alle Dämme gebrochen. Das Posting kann nur als offener Rassismus qualifiziert werden“, sagt der Grüne Mediensprecher Dieter Brosz und ergänzt: „Wir Grüne bringen eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft gegen dieses menschenverachtende Posting ein. Die FPÖ vergiftet das gesellschaftliche Klima in Österreich und gefährdet damit den Zusammenhalt. Das ist ein weiterer unerträglicher Fall in den Reihen der Freiheitlichen“. Seitens der FPÖ Niederösterreich heißt es, es handle sich um einen ehemaligen Funktionär, der seit dem 24. April 2017 „dezitiert“ kein Parteimitglied der FPÖ mehr ist. „Aus unserer Sicht ist die Causa daher als Privatangelegenheit des Verfassers zu betrachten“, erklärt Landesgeschäftsführer Andreas Spanring in einer Aussendung.

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top