Badener Wein unterstützt Badener Hütte

Badener Wein unterstützt Badener Hütte

Die Badener Winzer blicken auf einen erfolgreichen Beginn des Weinjahres 2015 zurück. Im Rahmen der Weintaufe, die ganz im Zeichen der Badener Hütte stand, wurden zahlreiche Jungweine vorgestellt. Der Reinerlös der Veranstaltung wurde dem Alpenverein, Sektion Baden zur Erhaltung der Badener Hütte zur Verfügung gestellt.

Über eine Spende von 900,- € konnte sich DI Georg Kaiser, 1. Vorsitzender der Sektion Baden des Österreichischen Alpenvereins unlängst freuen. Er fungierte bei der Badener Weintaufe im November des Vorjahres als Pate des jungen Weines. Der örtliche Alpenverein ist bemüht die hochgelegene Hütte zu erhalten und professionell zu bewirtschaften. Obwohl es nicht immer leicht ist, auf der
2.605 m hoch gelegenen Alpenvereinshütte die gleichen Auflagen zu erfüllen wie im Tal, geben die Mitglieder des Vereins ihr Bestes. Ein Aushängeschild Badens glänzt vor den Gipfeln des Großvenedigers.

Zehn Badener Winzer, die ihre Weine für die Badener Weintaufe zur Verfügung gestellt und tatkräftig mitgewirkt haben, stellten sich in den Dienst der guten Sache. Unter dem Motto „Badener Wein unterstützt Badener Hütte“ wurde der Reinerlös gespendet. Badener Wein kann nämlich nicht nur bei den Heurigenbetrieben im Ort verkostet und gekauft werden, sondern auch im „höchstgelegenen Heurigen Badens“, der Badener Hütte. Dort legt das Team des Alpenvereins seit Jahren Wert darauf den internationalen Bergfreunden ausschließlich Weine aus Baden anzubieten. „Es ist ein erfolgversprechendes Zeichen, wenn innerhalb der Badener Vereine so freundschaftlich und entgegenkommend zusammengearbeitet wird“, freut sich Sigrid Kügerl, Winzerin aus Baden.

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top