Brand in einem Einfamilienhaus in Bad Vöslau

Brand in einem Einfamilienhaus in Bad Vöslau
Bad Vöslau
In den Nachmittagsstunden des 31. Mai 2015 meldeten zahlreiche Anrufer über Notruf 122 bei der Feuerwehr-Bezirksalarmzentrale (BAZ) Baden einen Brand im Stadtgebiet von Bad Vöslau. Rauch soll aus dem Dachstuhl eines Einfamilienhauses dringen. Daraufhin alarmierte der Leitstellendisponent gemäß Alarmstufe 3 die Freiwilligen Feuerwehren Bad Vöslau, Gainfarn, Sooß und Großau zum Dachstuhlbrand in Bad Vöslau. Ersten Meldungen zufolge soll sich auch noch eine Person im Gebäude befinden.Zum Glück konnten sich aber die Bewohner selber noch vor Eintreffen der Feuerwehr aus dem Haus retten. Dichter schwarzer Rauch drang bereits aus dem Fenster im Dachbodengeschoß. Umgehend wurden die zwei Bewohner, ein Mann und eine Frau, den Kräften des ebenfalls alarmierten Rettungsdienstes übergeben sowie eine Löschangriffsleitung unter Atemschutz vorgenommen. Der Brand im Obergeschoß konnte zwar schnell lokalisiert werden, jedoch hatten die Flammen bereits auch auf Teile des Dachstuhls übergegriffen. Deshalb musste ein weiterer Löschangriff auch von außen durchgeführt werden. Mittels Einsatz eines Druckbelüfters wurde das stark verrauchte Wohnhaus entraucht.

Es entstand beträchtlicher Sachschaden im Einfamilienhaus. Der Brand dürfte im Bereich der Küche im Obergeschoß ausgebrochen sein. Vom Roten Kreuz Bad Vöslau und dem ebenfalls alarmierten Notarztwagen aus Baden wurden die zwei verletzten Personen erstversorgt und anschließend in das Krankenhaus mit dem Verdacht auf eine Raugasvergiftung eingeliefert.  Die Feuerwehr stand ca. 2 Stunden im Einsatz.
Foto & Bericht: Daniel Wirth Freiwillige Feuerwehr Bad Vöslau
www.bfkdo-baden.com

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 5

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top