Bürgerliste schlägt Kooperation mit Landesmuseum vor

Bürgerliste schlägt Kooperation mit Landesmuseum vor
Baden

Das Land Niederösterreich hat vom Gastronomen Mario Plachutta die weltweit größte private Habsburgersammlung für 2,6 Mio Euro erworben. Die Sammlung soll mit regelmäßig wechselnden Objekten im „Haus der Geschichte“ im Landesmuseum in St. Pölten präsentiert werden.  „Baden sollte sich hier anschließen und im Rahmen einer Kooperation mit dem Landesmuseum einen Teil der 2000 Objekte im Kaiserhaus ausstellen. So könnte die wertvolle Sammlung gleichzeitig zwei niederösterreichischen Städten Wertschöpfung bringen. Ein Kombiticket für beide Museen wäre dabei sicherlich zielführend“, schlägt Martin Knotzer von der Bürgerliste „wir badener“ vor.

Foto: „wir badener“

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top