Bürgermeister Kurt Staska zurückgetreten!

Bürgermeister Kurt Staska zurückgetreten!
Baden

Wie die MONATSREVUE exklusive berichtete, ist der Badener Bürgermeister Kurt Staska zurückgetreten. Nach der Veröffentlichung unseres Artikels wurde das auch offiziell von der Stadtgemeinde Baden bestätigt und ein Rücktrittsschreiben von Staska ausgeschickt.

Rücktrittsschreiben von Staska:

Baden, 18.09.2016

Nach reiflicher Überlegung habe ich mich dazu entschlossen, nach über 21 Jahren in der Gemeindepolitik und davon 6 1⁄2 Jahre als Bürgermeister der Stadt Baden, mein Amt zurückzulegen.

Mein Ziel war es, ein Bürgermeister für alle Generationen und Bevölkerungsschichten zu sein, Neues zuzulassen, die Stadt zu beleben, aber auch kulturelles Erbe zeitgemäß zu präsentieren. Gelungen ist das in Form von zahlreichen Veranstaltungen wie Baden in Weiß über die Neugestaltung des Josefsplatzes, Belebung des Grünen Marktes bis hin zum Beethovenhaus. Bürgernähe lag mir stets am Herzen.

Die Politik im Allgemeinen, aber auch die Gemeindepolitik ist in den letzten Jahren leider immer mehr durch Streit und persönliche Untergriffe gekennzeichnet. Die Herausforderungen der Zukunft verlangen aber, klare Entscheidungen treffen zu können und ein geschlossenes Auftreten. Beides war für mich nicht mehr in dem Ausmaß gegeben, um mit gleicher Energie und Motivation weiterzuarbeiten.

Daher ist es für mich an der Zeit, die Prioritäten neu zu ordnen. Ich freue mich auf mehr Zeit mit meiner Familie und Freunden und bedanke mich bei allen, die immer treu, aufrichtig und loyal an meiner Seite gestanden sind, um im Sinne der Stadt gemeinsam zu arbeiten sowie bei den vielen Badenerinnen und Badenern, die mich mit positiven Zusprüchen, Ideen, Anregungen und konstruktiver Kritik dabei unterstützt haben.

Kurt Staska

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top