Bürgermeister zieht Bilanz der Ausgrabungen in Weigelsdorf

Bürgermeister zieht Bilanz der Ausgrabungen in Weigelsdorf
Weigelsdorf

Anlässlich des Abschluss der Ausgrabungsarbeiten beim Parkplatz zum neuen Feuerwehrhaus in Weigelsdorf, gab Bürgermeister Wolfgang Kocevar gemeinsam mit Pfarrer Pavel Mikes, Archäologin Dorothea Talaa und Feuerwehrkommandant Walter Moser eine Pressekonferenz. Dabei wurde über das Ergebnis der Ausgrabungen berichtet. Neben Mauern, Porzellan und einer Münze wurden auch fünf Skelette entdeckt. “Dabei handelt es sich vermutlich um Protestanten die im Mittelalter ausserhalb des Friedhofes bestattet wurden”, so die Archäologin. Die ältesten Funde wurden dem 10. Jahrhundert zugeordnet. Weiters konnte durch die Ausgrabungen mehr über die Geschichte von Weigelsdorf erfahren werden. Die Funde werden derzeit gereinigt und entsprechend aufgearbeitet und anschließend der Stadtgemeinde zur Verfügung gestellt. Die Kosten für die Ausgrabungen werden mit ca. 30.000 bis 40.000 Euro beziffert. Ein Teil der Ausgrabungen sollen jetzt erhalten werden, während am restlichen Gelände der Parkplatz für das neue Feuerwehrhaus errichtet wird.

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 7

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top