Cobra nach Brand im Einsatz

Cobra nach Brand im Einsatz
Oeynhausen

Nach einem Brand in der Werkstatt eines Autohauses in Oeynhausen, direkt an der B17, konnte gegen 1.30 Uhr Brandaus gegeben werden. In der Nacht standen, wie berichtet, 8 Feuerwehren mit über 140 Mann im Einsatz. Der Einsatz gestaltete sich sehr gefährlich, da es zu mehreren Explosionen von Gasflaschen kam.

Eine Acetylengasflasche, welche unter einem eingestürzten Dach nach wie vor liegt, sorgte am Vormittag für einem Einsatz von Spezialisten des Einsatzkommandos Cobra. Diese versuchten mit gezielten Schüssen die Flasche kontrolliert zur Explosion zu bringen. 

Weiters machte sich auch der Traiskirchner Bürgermeister Andreas Babler gemeinsam mit Bezirksfeuerwehrkommandant Anton Kerschbaumer am Vormittag ein Bild der Lage vor Ort. 

Was den Brand ausgelöst hat, wird jetzt durch Ermittler des Landeskriminalamts erhoben. Bei den Löscharbeiten wurde ein Feuerwehrmann am Fuß verletzt, der Sachschaden ist enorm. 

 

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 23

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top