Computergesteuertes Hybridfahrzeug prallte gegen Leitschiene

Auf der A3 kam es am Donnerstagabend zu einem Verkehrsunfall mit einem Hybridfahrzeug der neuesten Generation.

Gegen 18 Uhr musste die Feuerwehr Pottendorf am 23. Februar 2017 nach dem Brandeinsatz am Nachmittag, neuerlich ausrücken. Ein computergesteuertes Hybridfahrzeug-Luxuswagen kam aus bisher ungeklärter Ursache in Schleudern und prallte gegen die Leitschiene. Nach dem Aufbau des Brandschutzes versuchte die Feuerwehr die Stromzufuhr zum Hybridantrieb des Fahrzeuges zu unterbrechen, was auf Grund der Beschädigung am Fahrzeug aber misslang. Daher wurde das Fahrzeug äußerst Behutsam verladen und gesichert abgestellt. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es kam zu einem kilometerlangem Stau auf der A3.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter
Regionales Schaufenster
  • Werbung