Das KommerzCenter-Team der Sparkasse Baden

Das KommerzCenter-Team der Sparkasse Baden

M: Herr Frühwirth, Sie haben auch im vorherigen Gespräch immer betont, dass Sie als Regionalbank verstärkt den persönlichen Kontakt suchen.

F: Es geht heutzutage vieles online: Anfragen per Mail, Telebanking, Überweisungen, Kontoabfragen und so weiter. Uns ist natürlich wichtig, unseren Kunden Banking auf höchstem technischen Standard rund um die Uhr bieten zu können. Das darf aber nicht alles sein. Wir wollen für unsere Kunden auch persönlich da sein – im direkten Kontakt.

M: Quasi als Contra zum anonymisierten Kunden?

F: Genau. ‚Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt.‘, wie das unsere von den Kunden sehr geschätzte Assistentin Barbara Wurzer immer formuliert, ist für sie als auch für das gesamte Team nicht nur eine Phrase, sondern Leitsatz unseres Geschäftsmodells als Partner der regionalen Wirtschaft.

„Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt“

M: Was heißt das konkret?

F: Wir haben als Regionalbank einfach eine andere Philosophie: Während bei anderen Banken, ein noch so langjähriger Kunde letztlich bei wesentlichen, oft nicht vor Ort getroffenen Entscheidungen eine anonyme Nummer bleibt, ist das bei uns anders.

Durch den permanenten persönlichen Kontakt können wir einschätzen, was ein Unternehmer, den wir seit vielen Jahren als Partner begleiten, braucht – und entsprechend rasch und flexibel auf seine Bedürfnisse eingehen.

M: Ist das nicht sehr personalintensiv?

F: Durchaus, aber das ist uns diese persönliche Betreuung wert. Eine besondere Rolle kommt hier unserer Assistenz, Frau Barbara Wurzer zu. Sie ist die primäre Ansprechpartnerin für alle administrativen Fragen, ob schnell eine Belegkopie für die eigene Buchhaltung benötigt wird, ein Kontoauszug, oder etwa Hilfe im Handling unseres neuen Telebanking-Tools.

M: Gewissermaßen die Frau für schnelle Lösungen?

F: Genau. Denn wenn der Kunde ein Problem hat, ist für ihn uninteressant, was im Hintergrund abläuft – ob innerhalb oder zwischen einzelnen Abteilungen erst diverse Details abgeklärt werden müssen. Für ihn ist wichtig, dass er so rasch als möglich Hilfestellung bekommt. Und das ist zum einen die generelle Stärke einer Regionalbank, im Besonderen ist es aber eine Stärke meines Teams hier in der Sparkasse Baden.

M: Inwiefern?

F: Jeder Unternehmer ist ja auch Privatperson. Deshalb ist es uns wichtig, dass der Kunde einen einzigen Ansprechpartner hat, ob es jetzt um das eigene Geschäft oder private Geldangelegenheiten geht. Daher kann und muss grundsätzlich jeder Mitarbeiter alle Bereiche des Tagesgeschäfts abdecken können. Es gibt bei uns wenig Fluktuation, unser Team besteht durchwegs aus langjährigen Mitarbeitern. Das ist für Kunden ein enormer Vorteil, denn neben der fachlichen Expertise können wir auch menschlich zu unseren Kunden eine vertrauensvolle und persönliche Kundenbeziehung aufbauen. Darüber hinaus hat aber jeder einzelne von uns noch eigene Spezialisierungen in einem bestimmten Bereich. Damit können wir als Team unseren Kunden höchstmögliche Fachkompetenz bei allen individuellen Problemlösungen bieten.

M: Welche Spezialgebiete stechen da heraus?

F: Thomas Dorn ist unser Spezialist für das Leasing Geschäft. Da spreche ich nicht nur vom KFZ-Leasing, sondern auch vom Mobilien-Leasing: Vom Schreibtisch über Computer bis hin zur Büroeinrichtung kann de facto alles geleast werden, wenn es steuerlich Sinn macht. Wir sind nicht zuletzt auch dank ihm in der Region Marktführer in diesem Bereich.
Der zweite große Bereich, der immer mehr an Bedeutung gewinnt, betrifft die betriebliche Vorsorge, und damit ganz besonders den gesamten Veranlagungsbereich. Hier sind unsere Kunden bei Manuela Schmölz in den Händen einer absoluten Veranlagungs-Expertin.

M: Und Sie selbst?

F:. Ich bin in Baden aufgewachsen und seit vielen Jahren in der Sparkasse Baden für die Betreuung unserer Kommerzkunden zuständig, in dieser Zeit konnte ich mir, ebenso wie meine Kollegen ein umfangreiches Fachwissen und Know How aneignen. Wir werden daher von unseren Kunden als seriöse Partner auf Augenhöhe wahrgenommen. Selbstverständlich nehmen sich mein gesamtes Team und ich gerne Zeit für ausführliche Beratungen und Informationen. Auch – und das kann ich zum Schluss durchaus sagen – wenn etwa jemand seine Bank wechseln möchte: Da übernehmen wir natürlich sämtliche administrativen Schritte.

Damit der Neukunde gleich von Beginn an rundum betreut ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top