Drogenlenker verursachte Unfall

Drogenlenker verursachte Unfall
Tribuswinkel

Bei einem Unfall auf der B210 am Freitag wurde von der Polizei ein Drogenlenker aus dem Verkehr gezogen. Der 33-Jährige aus Wien war am Heimweg von einem Festivals in Eggendorf und wollte scheinbar einen 32- jährigen Mitfahrer aus dem Bezirk Baden nach Hause bringen. Der Wagen des 33-Jährigen kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein massives Metallgestell eines Werbeplakates und rammte im Anschluss ein Taxi. Dabei wurde der 35-jährige Taxilenker unbestimmten Grades verletzt. Nach dem Unfall lief der Drogenlenker an der Unfallstelle herum und rannte gegen ein Metallgestell einer Werbetafel. Zur Verhinderung einer weiteren Gefährdung wurde der 33-Jährige von seinem unverletzten Beifahrer unter Mithilfe eines unbeteiligten Zeugen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes am Boden Festgehalten. Weiters wurden auf Grund der unklaren Lage die Feuerwehren Tribuswinkel und Oeynhausen zu einer Menschenrettung nach Verkehrsunfall alarmiert.

Der 33-jährige Lenker und der 35-jährige Taxifahrer wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus nach Baden gebracht. Dabei wurde beim 33-Jährigen eine Drogenbeeinträchtigung festgestellt.

Beamte der Polizeiinspektion Traiskirchen stellten im Autos des 33-Jährigen LSD, Cannabiskraut, Amphetamine und Kokain in straßenverkaufstypischen Portionsgrößen, verbotene Waffen wie Wurfsterne, Springmesser und einen als Taschenlampe getarnten Elektroschocker sowie einen gefälschten kroatischen Führerschein sicher. Der Mann wird der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt und der Bezirkshauptmannschaft Baden angezeigt.

Fotos: BFK BADEN/Stefan Schneider

www.bfkdo-baden.com

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 16

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top