Ein unbeugsames Dorf

Mit dem Theaterstück „Ein unbeugsames Dorf“ begeisterten die Leihendarsteller die Besucher

Eigens auf Oberwaltersdorf zugeschnitten schrieb Carmen Operschall-Reiter das Bühnenstück „Das unbeugsame Dorf“, in dem Bürgermeisterin Natascha Matousek eine Hauptrolle spielt. Das an Asterix und Obelix angelehnte Stück erzählt die Geschichte der „Bürgermine“ (Natascha Matousek), welche nicht nur das Sagen über den fußballfanatischen Mann und Bürgermeister „Majestix“ (Michael Tod), sondern über den gesamten Ort hat. Bei einem Dorffest im Nachbarort „Rumau“ schloss sie mit dem dortigen Bürgermeister und dem reichen „Strohmix“ eine Wette ab, wer wohl das beste Dorffest ausrichten könnte. Als Preis gab es für die Gewinner-Gemeinde ein neues Feuerwehrauto des reichen Onkel aus Kanada. Neben Bürgermeisterin Natascha Matousek glänzte vor allem auch Friedl Operschall als Pfarrer „Hochwürdrix“. Beide Vorstellungen am 8. Und am 9. November 2019 sorgten für eine volle Bettfedernfabrik und für einen lustigen Theaterabend mit regionalem Bezug!
Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter