Werbung

Eindrucksvolle Leistungsbilanz

Das Rote Kreuz Götzendorf blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück

  • Bilder

Bei der Bezirksstellenversammlung vergangenen Freitag, konnte die Bezirksstelle auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurückblicken und spannende Ziele für das Jahr 2017 präsentieren.

Die Bezirksstellenleiterin LRR Ida Steiner hat mit Ihrem Team Bilanz gezogen und blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2016 zurück. Die Freiwilligenleistung, welche natürlich in keiner Bilanz aufscheint beträgt im Vorjahr über 600.000€. „Ohne Freiwillige MitarbeiterInnen könnte man den Betrieb nicht aufrechterhalten. Ich bedanke mich recht herzlich beim gesamten Team“, so LRR Ida Steiner.

Eindrucksvolle Leistungsbilanz

Über 9700 Ausfahrten, welches einen Rekord bricht, wurden durch das Team vom Roten Kreuz Götzendorf durchgeführt. Im Jahr 2016 waren das durchschnittlich 26,6 Ausfahrten pro Tag!In Summe haben 7 Einsatzfahrzeuge 462.119km zurückgelegt. Bei 77 Einsätzen konnte das First-Responder-Team rasch die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungswagens/Notarztwagens überbrücken. Bei der Rotkreuz Jugend wurden zahlreiche Gruppenstunden, Ausflüge, Exkursionen abgehalten. Die Gruppenbetreuer wendeten dafür mehr als 2288 Stunden auf.

Im Bereich Gesundheits- und Soziale Dienste steht der Pflegemittelverleih, Rufhilfe, Zuhause Essen á la carte im Mittelpunkt. Bei den Team Österreich Tafeln in Mannersdorf, Moosbrunn und Ebergassing konnten fast 7900kg an Lebensmittel weiterverwendet und an Personen ausgegeben werden.

Seit 2013 werden die Zivildiener des gesamten Bezirkes Bruck/Leitha (inkl. Schwechat) in Götzendorf ausgebildet. Bei den quartalsmäßigen Kursterminen wurden 77 Zivildiener und ehrenamtliche MitarbeiterInnen als Rettungssanitäter/Innen ausgebildet.

 

„Spannende und große Ziele haben wir uns auch wieder für 2017 gesetzt. Ein großes Projekt, unser Henry Laden in Ebergassing wurde ja bereits im Februar umgesetzt. Des Weiteren ist heuer für September wieder ein Rettungssanitäter Kurs für Ehrenamtliche MitarbeiterInnen geplant. Auf unsere alljährlichen Veranstaltungen wie dem Rot Kreuz Ball im April, dem Rot Kreuz Tag im Juli und dem Adventzauber blicken wir schon gespannt und voller Freude entgegen. Da wir uns auch häuslich verändern wollen, steht die Planung des Neubaus der Bezirksstelle auch heuer wieder großgeschrieben. “, so BV Öffentlichkeitsarbeit Julia Unger.

Wahl zur Mannschaftsvertreterin weiblich 

Anschließend an die Bezirksstellenversammlung, wurde die Mannschaftsvertreterin weiblich gewählt. Da Andrea Weber, ihr Amt aufgrund der hauptberuflichen Tätigkeit beim Roten Kreuz NÖ zurückgelegt hat musste hier eine Nachfolgerin gewählt werden.

Aus einem Wahlvorschlag von drei Kandidatinnen konnte Bianca Flis die Wahl für sich gewinnen. Sie wird sich nun künftig um die Anliegen ihrer weiblichen Kolleginnen kümmern und versuchen den Zusammenhalt zu fördern.

Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter

WEITERE NACHRICHTEN

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .