EM Bronze im Gruppenvoltigieren für Österreich

EM Bronze im Gruppenvoltigieren für Österreich
Ebreichsdorf

 

Beim Doppel-Championat in Ebreichsdorf hatten die Junioren Voltigierer (14-16 Jahre) bereits am Samstag, den 05.08., ihre Weltmeister gekürt und Österreich hatte mit zwei Goldmedaillen (Einzel – Nicole Brabec (NÖ), Pas de deux – Viktoria Feldhofer & Anna Krippl (ST) und einer Silbermedaille (Gruppe VG Club 43-NÖ) den Medaillenspiegel klar angeführt. Bei der EM der Ü18 Voltigierer am Sonntag (06.08.) dominierten dann die Athleten aus Deutschland, die  drei Gold, drei Silber- und eine Bronzemedaille holten. 

Österreich war sowohl im Pas de deux als auch in der Gruppe aussichtsreich unter den ersten Drei gelegen. Im Pas de deux mussten sich Stefan Csandl & Theresa Thiel (UVT Eligius/NÖ) mit der „Ledernen“ zufrieden geben hinter den Favoriten aus Italien (Lorenzo Lupacchini & Silvia Stopazzini ITA ) und den starken Pas de deux aus Deutschland (Theresa-Sophie Bresch & Torben Jacobs GER sowie Jolina Ossenberg-Engels & Timo Gerdes). Die erfahrene Voltigiergruppe aus Wildegg (NÖ), die bereits zwei WM Bronzemedaillen (2011, 2016) und eine EM Silbermedaille (2013) ihr eigen nennen darf, konnte sich hervorragend präsentieren und mit Platz drei ihre zweite EM Medaille nach Hause holen hinter Deutschland und der Schweiz. „“Natürlich ist eine Medaille immer schön, aber derzeit überwiegt bei uns noch ein bisschen die Enttäuschung weil unser letzter Block heute einfach nicht so gut geklappt hat wie gestern.“ erzählen die Sportler der VG Wildegg aus dem Bezirk Mödling nach ihrer Gustav Klimt Kür. „Unser erklärtes Ziel für die Heim EM war natürlich Gold. Das ist unsere dritte Bronzemedaille und wir hätten zu Hause gerne mehr gezeigt, aber manchmal soll es eben nicht sein.“  

4 Medaillen auf Ansage

Mit insgesamt vier Medaillen war die Medaillenansage von Österreichs Bundesreferent Manfred Rebel zu 100% eingetroffen: „Vier Medaillen hatte ich mir bei diesem Doppel Championat der Junioren und Senioren erwartet und das haben wir auf den Punkt erfüllt. Wir gehören ganz sicher zu den stärksten Nationen im Voltigieren, aber die Leistungsdichte ist einfach sehr hoch und durch den Ausfall von Jasmin Lindner und Lukas Wacha bei den Senioren konnten wir natürlich zwei Medaillen nicht verteidigen. Wir liegen aber im Gesamt-Medaillenspiegel auf Platz zwei hinter Deutschland.“, ist der Equipechef stolz auf sein Team. „Die Senioren Gruppe hat die Nerven behalten und eine solide Leistung abgeliefert heute. Unser Senioren Pas de deux hat leider Pech gehabt. Vierter zu werden bei so einem Championat ist natürlich immer etwas undankbar.  Die größte Überraschung der letzten Tage war für mich aber die Goldmedaille gestern im Junioren Pas de deux. Die beiden Mädels sind nicht einmal im Kader weil sie heuer erst als Pas de deux begonnen haben. Nicole Brabec (NÖ VG Club 43) im Junioren Einzel und die VG Club 43 in der Junioren Gruppe hatte ich definitiv auf meiner Medaillenrechnung. Dass es dann Gold und Silber wird ist natürlich sehr schön und spricht für die gute Nachwuchsarbeit in Österreichs Voltigiervereinen.“ 

Die Halle hat gebebt

Christian Kermer von der Voltigiergruppe Breitenfurt freute sich in seiner Funktion als Veranstalter natürlich besonders über die Tatsache, dass der Event seit Wochen ausverkauft war und die Stimmung in der Halle einzigartig. „Jeder Voltigierer wurde mit tosendem Applaus hinein- und wieder hinaus begleitet, die Halle hat regelrecht gebebt, das gibt es sonst im Pferdesport nur sehr selten. Als Voltigierreferent von Niederösterreich fällt mein Resümee natürlich absolut positiv aus mit einer Gold- und einer Silbermedaille bei den Junioren und einer Bronzemedaille für ein Team aus Niederösterreich bei den Senioren. Mein Dank gilt ganz besonders dem Sportministerium, dem Sportland Niederösterreich und dem Österreichischen Pferdesportverband, die mit ihrer Unterstützung die Austragung dieses einzigartigen Sportevents in Niederösterreich erst ermöglicht haben. Und natürlich sind wir froh hier in Ebreichsdorf so eine tolle Anlage zur Verfügung zu haben, die Sportlern, Pferden und Zuschauern allerbeste Bedingungen bietet. Ein Danke dafür an Ulla Weigerstorfer vom Pferdesportpark Magna Racino.“

 

DETAILBERICHTE Sonntag, 06.08.2017

EINZEL DAMEN

EM Medaillen für Deutschland und Schweiz – Österreichs Damen auf 5,7 und 9

Die Vize-Weltmeisterin 2016, Deutsche Meisterin 2016, Weltcup-Zweite 2016 und 2017, Kristina Boe (GER) konnte sich in Ebreichsdorf (AUT/NÖ) ihren Traum von einer Goldmedaille erfüllen. Mit beständigen Leistungen in allen vier Durchgängen sicherte die 29-jährige Unfallchirurgin aus Hamburg auf dem 16-jährigen Deutschen Sportpferd Don de la Mer, longiert von Winnie Schlüter, EM Gold im Einzel der Damen für Deutschland. Silber ging ebenfalls in die Bundesrepublik. Die 24-jährige Sarah Kay gewann nach vier EM Goldmedaillen in der Junioren Klasse und zwei Medaillen in der Seniorenklasse (2011 und 2012) nun ihre dritte Medaille in der Altersklasse Ü18. Auf dem Rücken des 11-jährgen Oldenburgers Sir Valentin, longiert von Tina Menke wurde sie Zweite vor der Schweizerin Nadja Büttiker auf Keep Cool, die von Monika Winkler-Bischofberger longiert wurde.

Österreichs Athletinnen Lisa Wild (NÖ, Wildegg), Katharina Luschin (NÖ, Wildegg) und Alina Barosch (NÖ, Club 43) beendeten das Championat auf Platz 5,7 und 9.

EINZEL HERREN

Auch EM Gold und Silber bei den Herren geht an Deutschland – Platz 7 und 8 für Österreich

Der Vize-Weltmeister 2012, Vize-Euopameister 2013 und WM Bronzemedaillengewinner 2014 Erik Oese sicherte sich heute im Rahmen des Doppel Championats in Ebreichsdorf auf dem Rücken vom 17-jährigen Campari-Sohn Calvador, longiert von Andras Bässler  seine erste Goldmedaille. Der frischgebackene Europameister aus Radebeul (GER) gewann mit knapp einem Zehntel Vorsprung vor seinem Teamkollegen Jannis Drewell. Drewell hat bereits eine EM Goldmedaille aus dem Jahr 2015 und konnte sich nun in Österreich mit Pferd Diabolus 3 und seiner Longenführerin Simone Drewell EM Silber erturnen. Bronze ging bei den Senioren Herren nach Fankreich. Clément Taillez konnte auf Dyronn an der Longe von Cédric Cottin Holzberger die erste Medaille für Frankreich im Rahmen dieser EM erturnen.

Österreichs Herren Dominik Eder (NÖ) und Ramin Rahimi (NÖ) belegten die Plätze sieben und acht. Ursprünglich hatte Ramin Rahimi nach Runde eins sehr vielversprechend auf Platz zwei gelegen und sich auch eine Medaille erhofft. Leider war dann das Technikprogramm am Samstag so gar nicht nach Plan gelaufen und damit die Medaillenränge für den Niederösterreicher in weite Ferne gerückt. 

PAS DE DEUX

Favoritensieg für Italiens Pas de deux Lorenzo Lupacchini & Silvia Stopazzini – nur die „Lederne“ für Österreichs Duo Csandl/Thiel

Einen unangefochtenen Start-Ziel Sieg legten die Favoriten aus Italien im Pas de deux der Ü18 Voltigierer hin. Lorenzo Lupacchini und Silvia Stopazzini setzten ihren Erfolgslauf fort und holten sich mit einer Traumnote von 8,840 EM Gold. Zu Mamboklängen turnte das Duo an der Longe von Laura Carnabucci auf dem Rücken von Rosenstolz 99 souverän zu ihrem ersten gemeinsamen Titel. Lorenzo Lupacchini hatte 2014 mit Erika di Forti bereits einmal EM Silber im Junioren Pas de deux gewonnen.

Medaille Nummer fünf und sechs für Deutschland holten die beiden Duos Theresa-Sophie Bresch/Torben Jacobs und Jolina Ossenberg-Engels/Timo Gerdes.

Bresch und Jacobs haben bereits 2011 in Le Mans (FRA) EM Gold im Pas de deux geholt. Mit Partnerin Pia Engelberty hat Torben Jacobs außerdem 2013 EM Bronze, 2014 WM Silber und 2015 EM Silber gewonnen. Für die 21-jährige Jolina Ossenberg-Engels & den 21-jährigen Timo Gerdes ist dies die erste Medaille in ihrer gemeinsamen Laufbahn.

Österreichs Pas de deux Stefan Csandl & Theresa Thiel (NÖ) musste den Traum von der ersten Medaille leider begraben und sich um knapp vier Hundertstel geschlagen geben.

GRUPPE

Goldmedaille Nummer drei für Deutschland – Wildegger gewinnen Bronze für Österreich

Mit Spannung erwartet wird bei jedem Championat das Herzstück, die Gruppenkür und es blieb in Ebreichsdorf bis zur letzten Sekunde spannend, lagen doch Deutscland, Schweiz und Österreich relativ knapp zusammen, was bedeutete, dass sich keines der Teams einen gröberen Fehler erlauben durfte. Letztendlich turnten das Team Norka des VV Köln-Dünnwald unter lautem Jubel seiner Fans zur dritten Goldmedaille für Deutschland. Silber gewann das Team aus Lütisburg (SUI) und Bronze ging an das erfahrene Team aus Wildegg, das mit seiner Kür zum Thema Gustav Klimt souverän seine vierte Championatsmedaille holte.

 

 

ERGEBNISÜBERBLICK EM SENIOREN VOLTIGIEREN 2017

EM Einzel Damen

GOLD Kristina Boe GER – Don de la Mar L: Winnie Schlüter 8.398

SILBER Sarah Kay GER – Sir Valentin 5 L: Dina Menke 8.121

BRONZE Nadja Büttiker SUI – Keep Cool L: Monika Winkler-Bischofsberger 8.090

 

  1. Katharina Luschin AUT/NÖ – Ramazotti 155 L: Melanie Neubauer        7.913
  2. Lisa Wild AUT/NÖ – Ramazotti 155 L: Melanie Neubauer           7.890
  3. Alina Barosch AUT/NÖ – Dustin Von Lohe L: Manuela Barosch 7.728

Ergebnislink

 

EM EINZEL HERREN

GOLD Erik Oese GER – Calvador 5 L: Andras Bässler 8.232

SILBER Jannis Drewell GER – Diabolus 3 L: Simone Drewell 8.148

BRONZE Clément Taillez FRA – Dyronn L: Cédric Cottin Holzberger 8.078

 

  1. Dominik Eder AUT/NÖ – Pipetto L: Martin Eder  AUT 7.799
  2. Ramin Rahimi AUT/NÖ – Royal Salut L: Manuela Barosch 7.786

Ergebnislink

EM PAS DE DEUX

GOLD Lorenzo Lupacchini / Silvia Stopazzini ITA – Rosenstolz 99 L: Laura Carnabuci     8.840

SILBER Theresa-Sophie Bresch / Torben Jacobs GER – Picardo 13 L: Alexandra Knauf    8.606

BRONZE Jolina Ossenberg-Engels / Timo Gerdes – Caram OE L: Claudia Döller-Ossenberg Engels         8.208

 

  1. Stefan Csandl / Theresa Thiel AUT/NÖ – Crossino L: Karin Böhmer      8.164

Ergebnislink

EM GRUPPE SENIOREN

GOLD Germany (Team Norka des VV Köln-Dünnwald) – Danny Boy 25 L: Patric Looser 8.419

SILBER Suisse (Lütisburg) – Rayo de la Luz L: Monika Winkler-Bischofsberger 8.407

BRONZE Austria (VG Wildegg) – Alessio L Amabile L: Maria Lehrmann 8.164

Ergebnislink

 

FEI World Vaulting Championships for Juniors & FEI European Championships Vaulting for Seniors 2017

Pferdesportpark Magna Racino | Ebreichsdorf (NÖ)

02.-06.08.2017

www.vaulting2017.com
www.facebook.com/vaulting2017

Diese Pressemeldung ergeht im Auftrag der Voltigiergruppe Breitenfurt.

FOTOS:

Die Wildegger Gruppenvoltigierer (NÖ) holten bei der EM in Ebreichsdorf die Bronzemedaille für Österreich. © Barny Thierolf

Stefan Csandl und Theresa Thiel (UVT Eligius/NÖ) mussten sich im Pas de deux ganz knapp mit der „Ledernen“ zufrieden geben. © Andrea Fuchshumer

Erik Oese (GER) holte im Einzel eine der drei EM Goldmedaillen für Deutschland. © Andrea Fuchshumer

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 3

Das könnte Sie auch interessieren

Wir sind Partner der Wirtschaft in der Region
Region 137 0
137 0
Baden

Wir sind Partner der Wirtschaft in der Region

Die Sparkasse Baden ist im Großraum Baden fest verwurzelt und auch bei den regionalen Unternehmen ein langjähriger, etablierter Partner. Im Interview gibt Thomas Frühwirth – Leiter des KommerzCenters Baden – einen Einblick, was es heißt, als Regionalbank für Businesskunden in der Region erfolgreich zu sein und gibt dabei auch einen Ausblick über neue Entwicklungen – Stichwort Telebanking pro.

mehr lesen

Kommentar verfassen

Top