Werbung

Exotische Katze streift durch die Au!

Ein „Serval“ sorgt derzeit für Aufregung in Oberwaltersdorf, die afrikanische Katze dürfte ausgebüxt sein!

  • Bilder

In Oberwaltersdorf sorgt derzeit eine exotische Katze für Aufregung und verunsicherte Spaziergänger. „Ich war mir schon sehr unsicher, dachte erst es sei ein Luchs“, so ein Anrainer der gestern Abend bei seiner Nordic Walking Tour entlang der Triesting-Au zwischen Oberwaltersdorf und Tattendorf plötzlich vor der Wildkatze stand.

„Seit gestern gibt es einige Anzeigen wegen der entlaufene Katze“, bestätigt auch die Polizei in Trumau. „Das ist nicht das erste Mal das eine der beiden exotischen Katzen ausgebrochen ist“, so die Polizei. Es sei bereits vor einiger Zeit zu einer Überprüfung der BH Baden gekommen. Dabei wurde festgestellt das die beiden afrikanischen Katzen bereits durch mehrfache Kreuzung als „Hauskatze“ geführt werden und auch nicht gefährlich seien.

Zumindest ein „Serval“ soll derzeit wieder einmal ausgebüxt und im Bereich der Au bzw. am Gelände des Fontana Wohnparks gesehen worden sein. Der Eigentümer soll ein ein russischer Staatsbürger sein, der im Fontana ein Haus besitzt. Gefahr soll von den Tieren keine ausgehen, heißt es auch bei der Polizei. Dennoch sind Spaziergänger und Läufer immer wieder verunsichert, wenn ihnen die afrikanische Katzen unterkommen.

Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter

WEITERE NACHRICHTEN

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .