Fahrzeugbrand auf Südautobahn

Aus bisher unbekannter Ursache geriet in den Abendstunden des 26. April 2017 ein VW Vento auf der A2 in Brand.

Bei Ankunft der um 21:14 Uhr alarmierten Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neudorf am Einsatzort stand bereits der Motorraum in Brand und erste Flammen schlugen in das Fahrzeuginnere. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr wurde zwar noch mit tragbaren Feuerlöschern versucht den Brand zu löschen, dies missglückte aber den unverletzten Fahrer und couragierten Ersthelfern.

Durch die Mannschaft des erstankommenden Hilfeleistungsfahrzeug  wurde unverzüglich eine C- Löschleitung vorgenommen und der Brand unter Atemschutz gelöscht. Um auch die letzten Glutnester zu finden setzten die Feuerwehrmänner eine Wärmebildkamera ein, und demontierten auch Teile der Innenverkleidung. Zur Sicherheit der Einsatzkräfte wurde eine Airbag Rückhaltegurt im Fahrzeug angelegt und die ersten beiden Fahrspuren für den Verkehr gesperrt.

Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde das ausgebrannte Fahrzeug am Abschlepp-Plateau des Wechselladerfahrzeugs von der Autobahn verbracht. Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf stand mit sechs Fahrzeugen und 21 Mann eine Stunde lang im Einsatz.

Fotos & Bericht: Pressestelle Feuerwehr Wiener Neudorf

www.ff-wr-neudorf.at

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter