Fahrzeugdiebe in Weigelsdorf festgenommen!

Fahrzeugdiebe in Weigelsdorf festgenommen!
Weigelsdorf

In der Nacht von 25. auf 26. Jänner 2018 führten Bedienstete der Polizeiinspektion Wiener Neudorf im Zuge einer AGM-Schwerpunktaktion Fahrzeugkontrollen in Wiener Neudorf, Bezirk Mödling, beim Autobahnzubringer der Auffahrt A 2 Mödling/SCS, durch. Gegen 00.40 Uhr missachtete der Lenker eines ungarischen Kastenwagens die Anhaltezeichen der Polizisten und beschleunigte sein Fahrzeug. Der Lkw fuhr auf die A 2 in Richtung Süden. In weiterer Folge kam es zu einer Verfolgungsfahrt auf der A 2 und weiter auf der A 3. Der Kastenwagen fuhr bei der Abfahrt Ebreichsdorf von der Autobahn ab und weiter auf den dortigen Landesstraßen. Sämtliche Anhalteversuche (Blaulicht und Folgetonhorn) verliefen erfolglos und der Kastenwagen war die ganze Zeit über mit weit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs.

Gegen 00.55 Uhr gelang es, gemeinsam mit einer Streife der Polizeiinspektion Brunn am Gebirge, das Fluchtfahrzeug im Ortsgebiet von Weigelsdorf anzuhalten. In dem Kastenwagen befanden sich drei ungarische Staatsangehörige im Alter von 21, 23 und 29 Jahren. Im Laderaum fanden die Polizisten offensichtliches Diebesgut auf – ein Motorrad und ein Kleinkraftrad mit österreichischen Kennzeichen sowie ein Fahrrad. Außerdem fanden sie in der Fahrerkabine eine Pistole (vermutlich Gaspistole) auf, die zwischen dem Fahrer- und Beifahrersitz griffbereit lag.

Die Gegenstände wurden sichergestellt und die drei Fahrzeuginsassen vorläufig festgenommen. Die weitere Amtshandlung wurde vom Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, übernommen. Alle drei Fahrzeuge wurden kurz vor der Festnahme in Maria Enzersdorf gestohlen. Die Beschuldigten zeigten sich bei ihrer Vernehmung zu den Diebstählen geständig. Zu möglichen weiteren Straftaten sind die Ermittlungen des Landeskriminalamtes noch im Gange. Gemäß Anordnung der Staatsanwaltschaft Wr. Neustadt wurden die drei Beschuldigten in die Justizanstalt Wr. Neustadt eingeliefert.

Der Besitzer des sichergestellten Fahrrades der Marke KTM konnte bislang noch nicht ausgeforscht werden. Das Opfer möge sich an das Landeskriminalamt Niederösterreich, Ermittlungsbereich Diebstahl, Telefonnummer 059133-30-3333, wenden.

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top