Feuerwehrmann verhindert Wohnungsbrand!

In Trumau verhinderte am Dienstagvormittag der Feuerwehrmann Thomas Muhr einen Wohnungsbrand.

Gegen 8 Uhr kam es am Dienstagvormittag in der Dr. Theodor Körnerstraße zu einer gefährlichen Situation. Eine 19-jährige Wohnungsbesitzerin dürfte einen Topf auf dem Herd vergessen haben. Als dieser plötzlich Feuer fing alarmierte die junge Frau die Feuerwehr. Wenige Sekunden später wurden die Feuerwehren Trumau, Oberwaltersdorf und Ebreichsdorf zu einem Küchenbrand alarmiert. Zum Zeitpunkt der Alarmierung befand sich gerade der Trumauer Feuerwehrmann Thomas Muhr in unmittelbarer Nähe der Einsatzadresse. Er fuhr sofort direkt zur Einsatzadresse und rannte in den ersten Stock der Wohnhausanlage. Muhr reagierte geistesgegenwärtig und zog den brennenden Topf vom Herd und löschte den Brand mit einem Handfeuerlöscher. Danach brachte er die 19-jährige Wohnungsbesitzerin in Sicherheit. Beim Eintreffen seiner Feuerwehrkameraden war der Brand bereits gelöscht. Die 19-Jährige wurde von Sanitätern des ASB Ebreichsdorf erstversorgt und mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Dank des beherzten und raschen Eingreifens von Thomas Muhr konnte schlimmeres verhindert werden.

Regionales Schaufenster
Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter