Flugzeugabsturz in Bad Vöslau

Flugzeugabsturz in Bad Vöslau
Bad Vöslau

Auf dem Flugplatz in Bad Vöslau ist am Mittwoch ein Sportflugzeug abgestürzt. Die beiden Insassen kamen dabei ums Leben. 

Die zweisitzige Maschine ist beim Absturz mit der Nase neben der Landebahn stecken geblieben. Einer der Insassen konnte von der Feuerwehr bereits geborgen werden, die zweite Person ist noch eingeklemmt, berichtet noe.ORF.at mit. Für deren Bergung muss das Flugzeug von einem Kran angehoben werden. Das Flugzeug wurde durch den Aufprall massiv deformiert.

Das Flugzeug begann nicht zu brennen, allerdings floss  eine größere Menge Kerosin aus, beichtet der ORF. Die Feuerwehr ist nun damit beschäftigt, die Mittel zu binden, der Schadstoffzug ist im Einsatz. Aus Sicherheitsgründen wurde deshalb auch ein Schaumteppich gelegt. Die Explosionsgefahr sei mittlerweile gebannt. Die Absturzursache ist noch unklar.

Foto: MONATSREVUE/Liridon Avdijaj

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 17

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top