Frau brach zusammen – Küchenbrand

Frau brach zusammen – Küchenbrand
Ebenfurth

Am 1. Mai 2019 kam es in Ebenfurth zu einem Feuerwehreinsatz mit insgesamt vier Feuerwehren. Die Feuerwehren Ebenfurth, Haschendorf, Pottendorf und Sollenau standen bei einem Küchenbrand im Einsatz. Gegen 10.15 Uhr brach eine Pensionistin in ihrem Einfamilienhaus während dem Kochen zusammen und verlor das Bewusstsein. Das hatte dramatische Folgen, denn als die Pensionistin wieder zu sich kam, stand die Küche bereits in Brand. Es gelang ihr in letzter Sekunde mit Hilfe ihres Mannes das bereits stark verrauchte Haus zu verlassen. „Als wir am Einsatzort eintrafen, stand die Küche bereits in Vollbrand und das Feuer hatte bereits auf den Dachstuhl übergegriffen“, schildert Einsatzleiter Christian Horn von der Feuerwehr Ebenfurth die Situation vor Ort. Mit einem massiven Löschangriff erst von Aussen, dann in der Küche gelang es der Feuerwehr mit schweremAtemschutz ein weiteres Übergreifen auf den gesamten Dachstuhl und das restliche Wohnhaus zu verhindern. Die Küche wurde vollkommen zerstört und der Dachstuhl sowie die weiteren Räume wurden massiv vom Brand beschädigt. 

 

Die Frau wurde von Sanitätern des Roten Kreuz und vom Notarzt erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus nach Wr. Neustadt gebracht. Eine weitere Person erlitt eine leichte Rauchvergiftung. 

Fotos: MONATSREVUE/Lenger & Hofmann

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 28

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top