Frontalzusammenstoß mit Behindertentransport

Frontalzusammenstoß mit Behindertentransport
Pottendorf

Auf der L 157 zwischen Pottendorf und Tattendorf kam es am Mittwochnachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Pkw mit zwei Personen und ein Behindertentaransport mit sieben Personen prallten Frontal zusammen. Der Pkw Lenker und seine Beifahrerin wurden dabei im Fahrzeug eingeklemmt und von der Feuerwehr befreit. Im Kleinbus wurden vier Personen verletzt, drei Personen blieben unverletzt. Die Verletzten wurden mit mehreren Rettungswägen sowie der schwer verletzte Pkw Lenker mit dem Rettungshubschrauber C3 in umliegende Krankenhäuser gebracht. Wie genau es zu dem Unfall kam, ist derzeit noch unklar. Der Aufprall war so heftig, dass der Motor des Pkws über 20 Meter weit in ein Feld geschleudert wurde. Vier Feuerwehren, zahlreiche Rettungswägen, ein Notarzteinsatzfahrzeug und der Rettungshubschrauber C3 standen im Einsatz. Die L157 musste gesperrt werden.

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 29

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top