Gasaustritt – Feuerwehr evakuiert ein gesamtes Wohnobjekt!

Gasaustritt – Feuerwehr evakuiert ein gesamtes Wohnobjekt!
Pottendorf

Nach Ankunft an der Einsatzstelle wurde eine Erkundung sowie Rücksprache mit der anwesenden Polizei, sowie den Wohnungsbesitzern durchgeführt. Aus bislang unbekannten Gründen traten aus einer kürzlich montierten Gastherme Gas bzw. CO Schadstoffe in den Wohnraum.

Zeitgleich wurden sämtliche Gaszuführungen zu den Wohneinheiten – 6 Regler-Stationen geschlossen und das gesamte Wohnhaus evakuiert. Da mehrere Personen über starke Kopfschmerzen bzw. Übelkeit klagten wurde eine große Anzahl von Einsatzkräften des Roten Kreuz bzw. Arbeiter-Samariterbund nachalarmiert. Zwei Personen wurden Vorort erstversorgt und in die umliegenden Krankenhäuser zur weiteren Behandlung abtransportiert.

In allen Wohnobjekten wurden mittels Mehrfachmessgerät sämtliche Räume auf eventuelle Schadstoffe geprüft, wobei jedoch keine Schadstoffe gemessen werden konnten. Weiteres wurde der Energieversorger, Rauchfangkehrer und Fachfirmen sowie der Bezirkssachbearbeiter Schadstoff des Bezirkes Baden als Unterstützung bzw. Beratung angefordert.

Da die Ursache bis Dato unbekannt ist, wurde ein Verbot für die Inbetriebnahme der Anlage von der Feuerwehr für den betroffenen Wohnbereich ausgesprochen und die Anlage vom Energieversorger verschlossen bzw. plombiert. Nach einer neuerlichen Messung mit einem negativen Ergebnis konnten die Bewohner nach rund zwei Stunden wieder in Ihre Wohnungen.

In den kommenden Tagen wird der gesamte Gebäudekomplex von den Fachfirmen inspiziert.

Foto: Freiwillige Feuerwehr Pottendorf

Bericht: www.bfkdo-baden.com

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 4

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top