Geldwechselbetrüger festgenommen

Geldwechselbetrüger festgenommen
Baden

Der Bankangestellte Alexander Posch zeigte sich Mitte Oktober couragiert: er verrichtete gerade in einem Geldinstitut in der Mühlgasse in Baden Dienst. Am selben Tag langte eine interne Warnmitteilung bezüglich Geldwechselbetrüger ein, diese sollen u.a. am 6.10.2015 bei einer Volksbank-Filiale in Bad Vöslau in Erscheinung getreten sein.

Auf Grund vorliegender Lichtbilder der Betrüger konnte Alexander Posch bereits beim Betreten der Verdächtigen diese erkennen und ersuchte daraufhin eine Angestellte sofort die Polizei zu verständigen. In der Folge versuchte ein Täter den Bankangestellten nach einer Geldwechselung in ein Gespräch zu verwickeln. Alexander Posch reagierte jedoch richtig und gab bekannt, dass er keine weitere Wechselung mehr durchführen werde, weshalb die beiden Täter die Bank wieder verließen.

Er folgte ihnen zu Fuß, um sich bei einem etwaigen Einsteigen in ein Kraftfahrzeug auch noch das Kennzeichen für die Polizei zu notieren.

Sein richtiges Verhalten sowie die rasche Verständigung der Polizei führte dazu, dass die beiden Verdächtigen kurz nach dem Verlassen der Bank angehalten und festgenommen werden konnten.

Für seinen Mut wurde Alexander Posch nun von Bürgermeister KommRat Kurt Staska im Rahmen der Aktion „Zivilcourage“ ausgezeichnet und erhielt darüber hinaus ein kleines Geschenk.

Im Bild: Bürgermeister KommRat Kurt Staska, Alexander Posch und Chefinspektor Gerhard Lauermann der Stadtpolizei Baden.

Foto:© 2015psb/kollerics

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top