„Hamsternest“ heute das erste Mal in Betrieb

„Hamsternest“ heute das erste Mal in Betrieb

Nachdem der Pfarrkindergarten mit der Pensionierung der früheren Kindergärtnerin geschlossen wurde, hat sich die Stadtgemeinde Traiskirchen entschlossen, in Oeynhausen einen eigenen, modernen Kindergarten zu errichten. Heute war es nun endlich so weit: Das neue Kindergartenparadies hat zum Start des Kindergartenjahres erstmalig die Tore für seine neuen kleinen BewohnerInnen geöffnet. Gemeinsam mit dem Oeynhausner Ortsvorsteher STR Erich Pinker stattete Bgm. Andreas Babler den Kindern und der neuen Kindergartenleiterin Daniela Preiß mit ihrem Team einen Besuch ab.

Die Kinder haben sich in ihrem „Hamsternest“ schnell eingelebt und hatten sichtlich Spaß beim Erkunden der vielen neuen Spielmöglichkeiten. Auch die Kinderbetreuerinnen sind voll des Lobs über ihren neuen Arbeitsplatz. „Toll, dass wir hier innerhalb kürzester Zeit einen modernen Kindergarten mit einem großzügigen Raumkonzept und einem wunderschönen Garten geschaffen haben“, freut sich Bgm. Andreas Babler über den zweiten neuen Kindergarten, den er mit Anfang des neuen Kindergartenjahres eröffnet. „Ein richtiger ‚Wohlfühlort‘ für unsere Kleinsten.“

Der in Massivbauholzweise errichtete Kindergarten hat eine tolle Raumhöhe, verfügt über eigene Bewegungs- und Kreativräume und einen Spielplatz zum Matschen, Klettern, Erkunden und Toben. Die riesige Sandkiste mit der Wasserpumpe ist ein wahres Matsch- und Gatschparadies, daneben gibt es eine Rutsche, eine große Nestschaukel, Netze zum Balancieren und für alle Klettermäuse die hoch hinaus wollen, eine eigene Kletterwand. Auf den Namensgeber, den Hamster treffen die Kleinen vielleicht im Krabbeltunnel des eigens angelegten Spielhügels.

Mit einer eigenen Photovoltaikanlage erzeugt der Kindergarten einen Teil seiner Energie selbst. Für das moderne und großzügig gestaltete Gebäude mit seinem großen Ausbereich zum Spielen gibt es sehr viel positive Resonanz. „Am liebsten würden viele Erwachsene hier selbst wieder zum Kind werden“, erzählt Bürgermeister Babler über die vielen positiven Reaktionen auf den innerhalb von einem Jahr errichteten Kindergarten. „Ich selbst habe in Oeynhausen mein erstes Kindergartenjahr absolviert. Deshalb hat dieser neue Kindergarten für mich eine ganz besondere Bedeutung.“

An die 2 Mio. Euro wurde von der Stadt in die Errichtung des neuen 2-gruppigen Kindergartens „Hamsternest“ investiert – in den Kosten ist auch der zuvor getätigte Grundstücksankauf enthalten.

Fotos: Stadtgemeinde Traiskirchen

 

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 4

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top