Knapp 1 Million Euro für den Straßenbau

Knapp 1 Million Euro für den Straßenbau
Ebreichsdorf

In der Gemeinderatssitzung am 28. September 2017 beschloss der Gemeinderat knapp eine Million Euro für den weiteren Ausbau des Straßen-  und Radwegenetz in der Großgemeinde. In den kommenden beiden Jahren sollen Straßenbauprojekte fortgesetzt werden, sowie zahlreiche Sanierungen und Infrastrukturmaßnahmen umgesetzt werden. Auch das Radwegenetz in den Ortsteilen soll weiter ausgebaut werden. Beauftragt für diese baulichen Maßnahmen wurde die Firma Traunfellner, die bereits den Hauptplatz in Ebreichsdorf errichtete. Die wesentlichsten Umsetzungsmaßnahmen sind unter anderem die Generalsanierung der Schrebersiedlung in Unterwaltersdorf und der Lückenschluss des Radwegenetzes vom Rösselhof weg in Richtung Don Bosco Gymnasium.  „Straßenbau zählt zu einem der wichtigsten infrastrukturellen Maßnahmen der Stadtgemeinde und ich freue mich daher, diese Projekte zeitnah umsetzen zu können“, so der für Straßenbau zuständige StR Engelbert Hörhan. Bürgermeister Wolfgang Kocevar unterstützt die Maßnahmen: „Ich danke Stadtrat Hörhan für seinen Einsatz und freue mich, dass wir mit den Investitionen  weitere Schritte für die Verbesserung der Infrastruktur und der Lebensqualität in unserer Stadt setzen können.“

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top