Landtagswahl 2018: NEOS Kandidat Helmut Hofer

Landtagswahl 2018: NEOS Kandidat Helmut Hofer
Region

Wir stellen Ihnen die Spitzenkandidaten für die Landtagswahl aus unserer Region vor und haben vier Fragen an sie gerichtet!

Heute: NEOS Spitzenkandidat Helmut Hofer:

Frage 1: Was sind für Sie die wichtigen Themen für unsere Region?

Unsere Hauptthemen in Niederösterreich sind das Aufbrechen der intransparenten Strukturen und der verantwortungsvolle, nachhaltige Umgang mit Steuergeld. In unserer Region kommen noch die Herausforderungen dazu, die mit dem enormen Bevölkerungszuwachs verbunden sind. Hier geht es vor allem um Infrastruktur, wie Verkehrsanbindungen,  Arbeitsplätze, Kindergärten- und Schulplätze, Wasser- und Stromversorgung, Abfallbeseitigung und Kläranlagen, um nur einige zu nennen. Die Stärkung der lokalen Wirtschaft, vor allem der kleinen und mittleren Unternehmen, ist uns auch wichtig. Arbeitsplätze müssen in der Region geschaffen werden und dort bleiben, damit nicht alle täglich pendeln müssen.

 

Frage 2: Warum sollen die Bürgerinnen und Bürger Ihnen das Vertrauen schenken? 

NEOS haben überall dort, wo sie vertreten sind – im Nationalrat, im Vorarlberger Landtag und in vielen Städten und Gemeinden – bewiesen, dass sie eine frische, konstruktive Kraft sind, die wirklich für Erneuerung der verkrusteten Strukturen, verantwortungsvollen Umgang mit Steuergeld und gegen Filz und Intransparenz steht. Ich vertrete diesen Stil als Gemeinderat in Baden, und Alexander Gutmann, die Nummer 2 auf der Badener Regionalliste, in Pottendorf.

 

Frage 3: Wenn Sie sich mit drei Worten beschreiben müssten, welche wären das?

Sachlich, humorvoll, lösungsorientiert.

 

Frage 4: Was ist ihr persönliches Wahlziel?

Mein persönliches Wahlziel deckt sich mit dem der NEOS in Niederösterreich – der Einzug in den Landtag!

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top