Lebensrettung auf den ÖBB-Gleisen

Lebensrettung auf den ÖBB-Gleisen
Baden

Die Entschlossenheit und Geistesgegenwart von Eduard Török von der Polizeiinspektion Baden waren es, die einer jungen, psychisch beeinträchtigten Frau das Leben retteten. Als der Gruppeninspektor gerade am ÖBB Bahnhof in Baden auf seinen Zug nach Wien wartete, beobachtete er eine 19-jährige Frau, die vom Bahnsteig auf die Gleise hinabstieg, ca. 10 Meter weit ging und sich dann auf den Schienen hinsetzte. Der Polizeibeamte, der sich zu dieser Zeit gerade im Urlaub befand, sah einen Zug herannahen. Er zögerte keine Sekunde, sprang ebenfalls auf die Gleise hinab, half der jungen Frau auf die Beine und brachte sie außer Gefahr.

Bürgermeister Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek und Stadtpolizeikommandant Oberst Walter Santin bedankten sich bei Eduard Török für sein beherztes Eingreifen und zeichneten ihn im Rahmen der Aktion Zivilcourage aus.

 

Foto: © 2018psb/sk

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top