Lenker und Hund aus Unfallwagen befreit!

Lenker und Hund aus Unfallwagen befreit!
Pfaffstätten

Ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignete sich in den heutigen Vormittagsstunden, des 25. März 2016, auf der Weinbergstraße bei Pfaffstätten im Bezirk Baden.

Dabei kam es aus bislang unbekannter Ursache zu einem Zusammenstoß dreier Fahrzeuge. Zwei beteiligte Pkws  wurden auf eine Böschung geschleudert. Das dritte Fahrzeug kam einige Meter weiter quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Einer dieser Fahrzeuge ein Pkw-Geländewagen kippte seitlich um. Dieser Lenker und sein sich ebenfalls im Unfallwrack befindlicher Hund wurden eingeschlossen. Die anderen zwei Fahrzeuglenker konnten unverletzt ihre beschädigten Pkws verlassen und setzten einen Notruf ab.
Die örtlich zuständige Freiwillige Feuerwehr Pfaffstätten und die FF Tribuswinkel wurden über die Feuerwehr Bezirksalarmzentrale Baden  zu einer Menschenrettung nach Verkehrsunfall auf die Weinbergstraße Richtung Gumpoldskirchen alarmiert.
Kurz nach dem Eintreffen der Feuerwehreinsatzkräfte an der Unfallstelle und Erkundung der Lage, wurde umgehend der seitlich liegende Pkw Geländewagen gegen ein weiteres umkippen gesichert. Zeitgleit erfolgte die Kontaktaufnahme mit dem verletzten, aber ansprechbaren, Fahrzeuglenker.

In Absprache mit dem ebenfalls eintreffenden Notarzt und Rettungskräften entschied man sich den umgestürzten Pkw mit mehreren Feuerwehrleuten ganz langsam wieder auf die Räder zu stellen. Denn eine Befreiung der Eingeschlossenen konnte weder über die Fahrzeug-Frontscheibe noch über das Fahrzeugheck durchgeführt werden. Ein Feuerwehrmann betreute während diesem Vorgang den Lenker direkt im Fahrzeug. Nachdem der gekippte Pkw Geländewagen wieder aufgestellt war, konnte der Verletzte dem Notarzt bzw. den Rettungsteam übergeben werden. Er wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt und ins Spital abtransportiert. Der unverletzte Hund des Mannes konnte ebenfalls aus dem Fahrzeug befreit werden und wurde von zwei Feuerwehrmitgliedern betreut.

Nach der Unfallaufnahme durch die Polizeieinsatzkräfte wurden zwei Unfallfahrzeuge von der Feuerwehr geborgen und abtransportiert. Für das dritte beteiligte Fahrzeug ein Audi A3, welches ein elektrisch betriebenes Fahrzeug ist, kam eigens ein Techniker an die Einsatzstelle um einen sicheren Abtransport mit einem Abschleppfahrzeug  zu ermöglichen. Für ca. 2 Stunden musste wegen der Rettungs- und anschließenden Aufräumarbeiten die Landestraße zwischen Pfaffstätten und Gumpoldskirchen gesperrt werden.

Fotocredit: BFK Baden/Stefan Schneider

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 20

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top