Liebe Leserinnen & Leser!

Liebe Leserinnen & Leser!

Mit den Worten „Ich wünsche Ihnen einen schönen Sommer“ verabschiedete sich Vizekanzler Reinhold Mitterlehner am 10. Mai 2017 als Vizekanzler und löste mit seinem Rücktritt letztlich das Ende der rot-schwarzen Regierungskoalition auf Bundesebene aus. Endlich war also „die Katze aus dem Sack“, denn monatelang lief bereits der Wahlkampf auf Hochtouren. Es fehlte nur am Mut, es auszusprechen, da man fürchtete, für diese „Ehrlichkeit“ von den Wählerinnen und Wählern abgestraft zu werden.

Am 15. Oktober heißt es also nun einen neuen Nationalrat zu wählen. Damit endet wahrscheinlich auch für einige derzeitige Nationalräte aus der Region die Amtszeit vorzeitig. Die „Team Stronach“ Abgeordnete Ulla Weigerstorfer wird nach der nächsten Nationalratswahl wohl nicht mehr im Hohen Haus vertreten sein. Ob das Team-Stronach noch einmal antritt, ist noch unklar. Die Chancen für einen Einzug in den Nationalrat scheinen jedoch nicht sehr groß zu sein. Ein anderer langjähriger Nationalratsabgeordneter aus Trumau, Otto Pendl, wird bei den Nationalratswahlen im Herbst nicht mehr antreten. Otto Pendl ist seit 1998 als Abgeordneter im Nationalrat vertreten. Dort zählt er als Sicherheitssprecher zu einem der einflussreichsten Abgeordneten. Nachdem er bereits vor den letzten Gemeinderatswahlen den Bürgermeistersessel an Andreas Kollross übergeben hat, wird dieser auch bei den Nationalratswahlen die Liste der SPÖ im Bezirk Baden sowie im Wahlkreis Baden/Mödling anführen.

Der SP-Spitzenkandidat und beliebte Bürgermeister aus Trumau ließ vor wenigen Wochen ebenso „die Katze aus dem Sack“ und überraschte mit der Präsentation seines ersten Romans namens „Erwachen“. In dem Buch erzählt Kollross die Geschichte eines jungen Mannes, der nach einem Verkehrsunfall in einer anderen Zeit plötzlich wieder aufwacht. Mehr über den Roman erfahren Sie bei uns auf Seite 5.

Dort haben Sie auch die Gelegenheit eines von drei Büchern von Andreas Kollross zu gewinnen!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top