Lkw-rammte Radunterstand auf Bahnhof - Monatsrevue

Lkw-rammte Radunterstand auf Bahnhof

Lkw-rammte Radunterstand auf Bahnhof
Pottendorf

Es hätte schlimmer Enden können, wenn man sich das Fahrerhaus des fast neuen Lkws ansieht, der am Dienstagmorgen am Bahnhof Pottendorf gegen einen Fahrradunterstand prallte. „Die tief stehend Sonne hat den Lkw-Lenker geblendet“, so die Polizei. „Es machte plötzlich einen lauten Kracher“ berichten Ohrenzeugen aus der Umgebung. Das Fahrerhaus des Lkw rammte mit voller Wucht gegen eine Überdachung des Radabstellplatzes. Diese wurde dabei verschoben und schwer beschädigt. Zum Glück befand sich zu diesem Zeitpunkt niemand darunter. Der Lkw-Lenker hatte ebenso großes Glück, er konnte sich unverletzt selbst aus dem Fahrerhaus befreien.

Die Bergung des Fahrzeuges und des beschädigten Radunterstandes gestalteten sich schwierig. Eine Spezialfirma musste das Fahrzeug bergen, davor musste die Feuerwehr Landegg mit Unterstützung von zwei Einsatzfahrzeugen mit Kran der Feuerwehr Ebreichsdorf, den Radunterstand bergen. Dazu mussten die geparkten Fahrräder erst geborgen werden. Anschließend wurde der Radunterstand demontiert und das Zugfahrzeug entfernt. Der Einsatz war erst in den Nachmittagsstunden beendet.

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 15

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top