Markus Artmann neuer SPÖ-Vorsitzender

Markus Artmann neuer SPÖ-Vorsitzender
Trumau

Am 20. November wählten die Parteimitglieder der SPÖ Trumau bei ihrer Jahreshauptversammlung im Trumauer Volksheim einen neuen Ortsparteivorstand. Bei der Wahl wurde SPÖ-Gemeinderatsklubsprecher und Europagemeinderat Markus Artmann einstimmig zum neuen Ortsparteivorsitzenden gewählt, nachdem der langjährige Vorsitzende Abg. z. NR Otto Pendl nicht mehr zur Wahl antrat. Neben Artmann wurden 50 weitere, engagierte Menschen in den Ortsparteivorstand gewählt.

Ehrenvorsitzender Otto Pendl

Die Jahreshauptversammlung dankte dem scheidenden Vorsitzenden Pendl seine jahrzehntelangen Verdienste mit der Wahl zum Ehrenvorsitzenden. Der neue Vorsitzende Artmann zollt ihm Respekt: „Otto hat Trumau prägend weiterentwickelt. Mit enormer Durchsetzungskraft und großem Umsetzungswillen hat er seine Ideen verwirklicht und Trumau zu einer Vorbildgemeinde gemacht.“

Frisches Führungsteam

Auch beim restlichen Führungsteam der Ortspartei kam es zu einem Generationswechsel. Dem 41jährigen Artmann stehen die 25jährige Mag. Kerstin Bieringer und der 26jährige David Majcen, beides Gemeindermandatare, als Stellvertreter zur Seite. Die Parteikassa verwaltet zukünftig der 37jährige geschäftsführende Gemeinderat Jürgen Pitschmann. Zur Schriftführerin wurde die 20jährige Gemeinderätin Vanessa Taschinger gewählt.

Facettenreiches Team über alle Generationen

„Wir setzen aber nicht nur auf Jugend. Mir war es wichtig die Partei nicht in die Mitte sondern in die Breite zu führen. Wir müssen bunt und vielfältig sein. Es freut mich einerseits, dass viele erfahrene Freunde weiter im Team bleiben und manche, die schon früher mitgearbeitet haben, jetzt wieder neu mitmachen. Andererseits freut es mich, dass wir auch viele komplett neue QuereinsteigerInnen mit dabei haben. Wir decken von der Jugend bis zu den Pensionisten das ganze Spektrum der Trumauerinnen und Trumauer mit dem neuen Team perfekt ab“, stellt Artmann das SPÖ-Team vor. Die Vorstellung verbindet er mit seinem Dank für dessen Einsatz: „Alle stellen ihr wichtigstes Gut, dass sie neben ihrer Gesundheit haben, für die Allgemeinheit zur Verfügung, ihre Freizeit. Wir sind jetzt 51 Menschen, die im neuen Ortsparteivorstand arbeiten. Bei der SPÖ Trumau gibt es von Politikverdrossenheit keine Spur. Allen Dank und Respekt für ihre Entscheidung zur Mitarbeit.“

„Mitmachpartei“ und „Zuhörpartei“ – SPÖ Trumau mit vielen neuen Aktivitäten

Für das Jahr 2017 planen der neue Parteichef und sein Team 14 Aktivitäten über das ganze Jahr hinweg. Artmann: „Wir wollen Aktionen setzen und aktiv sein. Alle, die dabei mitmachen und sich einsetzen wollen, sind herzlichst willkommen. Wir müssen aber auch eine Zuhörpartei sein. Alle, die mit uns in Kontakt treten wollen, müssen gehört werden. Wir müssen für die Anliegen, Sorgen und Wünsche der Menschen ein offenes Ohr haben. Ich will deshalb neue Akzente setzen, wie wir als SPÖ noch direkter und noch öfter mit unseren Mitbürgerinnen und Mitbürgern kommunizieren können.“

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top