Menschenrettung im Frühverkehr auf der B17 in Wiener Neudorf

Menschenrettung im Frühverkehr auf der B17 in Wiener Neudorf
Bezirk Mödling

Zu einem Verkehrsunfall mit insgesamt fünf Fahrzeugen kam es am Morgen des 27.Oktober 2016 auf der Bundesstraße 17 in Wiener Neudorf. Mit der Meldung „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ alarmierte die Bezirksalarmzentrale die Feuerwehr Wiener Neudorf um 6:30 Uhr zur Menschenrettung. Die Lenkerin eines Kleinwagens wurde dabei verletzt im Fahrzeug eingeschlossen und konnte ihr Fahrzeug nicht selbstständig verlassen.

In gewohnt guter Zusammenarbeit mit dem Roten Kreuz wurde die verletzte Lenkerin im Fahrzeug erstversorgt und nach öffnen der verkeilten Türe durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit. Die Patientin wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Im Anschluss daran führte die Feuerwehr Wiener Neudorf die Bergung der fünf fahrunfähigen Fahrzeuge durch und reinigte bis zum Eintreffen der Straßenmeisterei die Fahrbahn in beide Richtungen.  Für die Dauer des Einsatzes musste die Bundesstraße 17 teilweise gesperrt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neudorf stand mit 20 Mitgliedern und über eine Stunde im Einsatz.

Foto: Michael Bigler/FF Wr. Neudorf

www.ff-wr-neudorf.at

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 9

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top