Werbung

Mercedes-AMG C 63 Cabriolet

Der Sommer kann kommen

  • Bilder

Kurz nach der Premiere des C-Klasse Cabrio hat Mercedes jetzt das Topmodell der Baureihe präsentiert.

Mit dem C-Klasse Cabriolet erweitert Mercedes die C-Klasse Baureihe ab Sommer 2016 um eine offene Version. Das Topmodell, das Mercedes-AMG C 63 Cabriolet, hat jetzt in New York seine Premiere gefeiert.

Optisch zeigt es sich überaus sportlich im gewohnten AMG-Look. Beim Antrieb können die Kunden wieder zwischen zwei Versionen wählen.

Der 4,0 Liter-V8 Benzinmotor wird im Mercedes-AMG C 63 Cabriolet mit 476 PS (350 kW) und im Mercedes AMG C 63 S Cabriolet mit 510 PS (375 kW) angeboten.

Das maximale Drehmoment steht zwischen 1.750 und 4.500 U/Min bereit, beim C 63 sind es 650 Nm, beim C 63 S 700 Nm, die für viel Durchzugskraft sorgen.

Die Schaltung erfolgt über das AMG Speedshift MCT 7-Gang-Sportgetriebe. Bei den Fahrleistungen sind die Unterschiede nicht sehr groß, der Schwächere sprintet in 4,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h, der Stärkere in 4,1 Sekunden.

Bei der Höchstgeschwindigkeit sind serienmäßig 250 km/h das Limit, mit dem AMG Driver’s Package wird die elektronische Begrenzung auf 280 km/h erhöht.

Einen Preis hat Mercedes noch nicht verraten, die Markteinführung erfolgt im August 2016.

Teile diesen Beitrag:
Share on facebook
Share on linkedin
Share on google
Share on twitter

WEITERE NACHRICHTEN

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .