Pkw auf Bahngleisen

Pkw auf Bahngleisen
Möllersdorf

„Verkehrsunfall am Bahnübergang – mehrere Autos auf Gleisen“ so lautete die Alarmierung, die die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Möllersdorf in den Nachmittagsstunden des 10. März mittels Pager und SMS um 14:17 Uhr erreichte. Kurz darauf konnte mit dem ersten Fahrzeug – dem Rüstlöschfahrzeug (RLFA) – zum Einsatzort ausgerückt werden. Bei dem Einsatzort angekommen – Bahnübergang der WLB über die B17, Ortsgrenze Möllersdorf – stellte sich bereits heraus, dass es sich um ein Auto auf den Gleisen der WLB und einen zweiten PKW am Rand des Gleisbetts handelte. Aus bislang ungeklärter Ursache kamen die beiden Fahrzeuge von der Fahrbahn ab, ein Verkehrsschild wurde gerammt, ein PKW stoppte an der Schiene und das andere Fahrzeug an einem massiven Eisen Pfeiler. Eine Streife der Polizeiinspektion Traiskirchen war bereits vor Ort und übernahm auch während des Einsatzes die Regelung des Verkehrs da teilweise eine Fahrspur für die Bergung abgesperrt werden musste.

Weitere Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Möllersdorf und Einsatzfahrzeuge trafen an der Unfallstelle ein und sogleich wurde mit der Bergung des verunfallten PKWs aus dem Gleis der WLB begonnen, um einen schnellstmöglich weiterführenden Betried zu gewährleisten. Hierzu wurde mittels Seilweinde des Rüstlöschfahrzeuges (RLFA) der Kleinwagen in die Böschung gezogen und nachfolgend auf das Abschlepplateau, mittels Kran und Hebekreuz, verladen. Der zweite ebenfalls schwer beschädigte PKW konnte mittels Rangierroller geborgen werden. Um die Fahrbahn sowie das Gleisbett wieder freigeben zu können wurden alle ausgelaufenen Betriebsmittel gebunden und sämtliche größere und kleinere Plastikteile eingesammelt.

Nach Rücksprache mit der Exekutive wurden beide Fahrzeuge an eine nahegelegene verkehrssichere Stelle verbracht und die Mannschaft konnte wieder in das Feuerwehrhaus einrücken und die Betriebsbereitschaft wiederherstellen.

Bericht & Fotos: FF Möllersdorf

www.feuerwehr-moellersdorf.at

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 4

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top