Pkw durchbrach Lärmschutzwand

Pkw durchbrach Lärmschutzwand
Oberwaltersdorf

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Dienstagnachmittag auf der L157 zwischen Oeynhausen und Tattendorf, im Gemeindegebiet von Oberwaltersdorf, gekommen. Ein 19-jähriger Pkw Lenker aus dem Bezirk Baden kam mit seinem Fahrzeug aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Der Wagen prallte gegen eine Lärmschutzwand, wo er den untersten Betonteil durchbrach. Während die oberen Teile der Lärmschutzkonstruktion zu Boden rutschten, schleuderte der Wagen wieder zurück auf die andere Straßenseite, wo er zu Stillstand kam. Dabei wurde der Motorblock teilweise aus dem Fahrzeug gerissen. Der 19-jährige Lenker wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt. Er wurde vom alarmierten Notarzt versorgt und vom Rettungswagen des Roten Kreuz Oberwaltersdorf ins Krankenhaus nach Baden gebracht. Die Feuerwehr Oberwaltersdorf musste mit Unterstützung des Kranfahrzeuges aus Trumau den Unfallwagen bergen. Die Fahrbahn musste durch eine Spezialfirma gereinigt werden. Während der Fahrzeugbergung musste die L157 teilweise gesperrt werden.

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 16

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top