Pkw prallte gegen Lärmschutzwand

Pkw prallte gegen Lärmschutzwand
Haschendorf

Aus noch unbekannten Gründen ist eine Autolenkerin am 3. Juni 2017 aus Sollenau kommend, auf der Höhe der EHZ-Einfahrt, auf die linke Straßenseite geraten. Dabei kollidierte sie mit der Lärmschutzwand und einen Begrenzungsstein. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die Halterung der Lärmschutzwand, ein massiver U-Träger aus Eisen, verbogen, der Grundsockel der Wand demoliert, der Begrenzungsstein mehrere Meter versetzt, bevor das Fahrzeug auf der Einfahrt gegenüberliegenden Seite an der Lärmschutzwand zum Stillstand kam. Die Lenkerin wurde, mit der Rettung, mit Verletzung unbestimmten Grades in das LKW Wiener Neustadt eingeliefert.

Nach der polizeilichen Aufnahme wurde der Begrenzungsstein wieder aus seinen ursprünglichen Platz gezogen, die Fahrbahn von diversen Kleinteilen gereinigt und das demolierte Fahrzeug mit Hilfe vom WLF Ebenfurth auf eine Abstellplatz verbracht.

Nach knapp 1 1/2 Stunden konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.

Foto & Bericht: FF Haschendorf

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top