Pkw von Badner Bahn erfasst und gegen Haus geschleudert

Pkw von Badner Bahn erfasst und gegen Haus geschleudert
Baden

Spektakulärer Verkehrsunfall mit der Badner Bahn im Stadtgebiet von Baden. Eine parkender Pkw wurde von einer Garnitur der Badner Bahn in der Leesdorfer Hauptstraße am Mittwochabend erfasst und gegen ein Wohnhaus geschleudert. Der Wagen soll beim Eintreffen der Einsatzkräfte zwischen der Bahn und dem Haus gesteckt haben. Bei dem Unfall wurde nicht nur der Pkw schwer in Mitleidenschaft gezogen, sondern auch das Wohnhaus. In diesem stürzte eine Zwischendecke ein. Die Feuerwehr Baden-Leesdorf musste das Objekt mit Stützen sichern um einen weiteren Einsturz zu verhindern. Laut Augenzeugen soll der Pkw im Halteverbot abgestellt gewesen sein. Eine erste Garnitur der Badner Bahn soll noch an dem Wagen vorbeigekommen sein. Als wenig später neuerlich ein Zug die Stelle passierte, wurde der Pkw von diesem erfasst und gegen die Hausmauer geschleudert. Verletzt wurde nach ersten Informationen niemand. Für den Pkw-Lenker, er soll einen Frisör besucht haben, gab es ein böses Wiedersehen mit seinem total zerstörten Wagen. Die Feuerwehr stand mehrere Stunden im Einsatz. Es wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet und die Leesdorfer Hauptstraße war für mehrere Stunden gesperrt.

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 14

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top