Polizeigroßeinsatz nach Pkw Einbruch

Polizeigroßeinsatz nach Pkw Einbruch
Baden

Am Samstagmorgen gegen 6.30 Uhr beobachtete der Bahnhofsvorsteher des Bahnhof Wampersdorf, wie zwei Männer versuchten, das einzige Fahrzeug am Parkplatz des Bahnhofes aufzubrechen. Sofort alarmierte er die Polizei, als dies zum Bahnhof zufuhren, flüchteten die Täter zu Fuß Richtung Pottendorf. 

Die Polizisten nahmen sofort die Verfolgung auf und rannten hinter den flüchtenden Männern her. Diese rannten über ein Feld und über die Bahntrasse in ein angrenzendes Waldstück. Dort verloren die Beamten auch den Sichtkontakt zu den flüchtenden Tätern. Mehrere Streifen, sowie ein Diensthund und der Polizeihubschrauber „Libelle“ suchten das Waldstück und die Umgebung ab. Doch ohne Erfolg, die Täter konnten unerkannt flüchten. Nach ca. 2 Stunden wurde die Alarmfahndung abgebrochen. Es soll sich nach ersten Informationen um zwei junge Männer handeln, einer mit grauer Kaputzenjacke und dunkler Trainingshose bekleidet, der zweite dunkel gekleidet.

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 3

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top