Polizist von Asylwerber attackiert und verletzt!

Polizist von Asylwerber attackiert und verletzt!
Baden

Gegen 15 Uhr ist es gestern Nachmittag am Josefsplatz in Baden zu einem schweren Zwischenfall gekommen. Ein 16-jähriger marokkanischer und ein 28-jähriger algerischer Staatsbürger wurden von Mitarbeitern der Lokalbahn ohne Fahrschein in der Badner Bahn erwischt. Die Lokalbahnmitarbeiter holten die Polizei zu Hilfe. Als Beamte der Stadtpolizei eintrafen, zeigten sich die beiden Asylwerber aggressiv gegenüber den Beamten. „Einer der beiden drohte den Beamten mit einer Glasflache der andere sprang einen Beamten an, dabei wurde dieser verletzt“, so Oberst Walter Santin von der Stadtpolizei Baden. Der Polizist hat sich nach ersten Informationen einen Finger gebrochen. Die beiden Schwarzfahrer wurden vorläufig festgenommen, mittlerweile aber auf freiem Fuß angezeigt. Möglicherweise muss der kompliziert gebrochene Finger in den nächsten Tagen noch operiert werden!

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 1

Das könnte Sie auch interessieren

6 comments

  1. Lutz Schampel says:

    Folglich haben Schwarzfarer Schwarzfahrer verpruegelt, denn die Beamten hatten auch keinen gueltigen Fahrausweis 😉

    1. Michael says:

      Alter Schwede…du hast Ansichten…hoffentlich hast du es dem BMI schon mitgeteilt, dass du es nicht gut findest, dass Polizisten, welche in ihrem Dienst ihre eigene Gesundheit für das Gemeinwohl aufs Spiel setzen, keinen Fahrschein haben. Sie sind genau aus diesem Grund ausgenommen von der Fahrscheinpflicht!!! Hoffentlich lösen sie einen Fahrschein wenn du einmal in Schwierigkeiten steckst. Dann werden vielleicht dir die Finger gebrochen, aber du brauchst keine Angst haben, dass sie schwarfahren.

      Lg

Kommentar verfassen

Top