Reisebus streifte Lkw

Reisebus streifte Lkw
Unterwaltersdorf

Am Mittwochvormittag kam es auf der B60 zwischen Unterwaltersdorf und Reisenberg zu einem Verkehrsunfall mit einem Autobus und einem Lkw-Sattelzug. Nach ersten Informationen dürfte aus bisher ungeklärter Ursache der Lenker des Buses plötzlich auf die Gegenfahrbahn gekommen sein, als dort gerade ein Lkw-Sattelzug unterwegs war. Der Bus und der Lkw sowie der Silo-Aufleger kollidierten seitlich. Der Lkw Lenker versuchte noch den Zusammenstoß zu verhindern und vergiss seinen Lkw, dieser kam in Schräglage im Straßengraben zum Stillstand. Der Reisebus, er war zum Unfallzeitpunkt nur mit dem Busfahrer besetzt, kam wenige Meter weiter zum Stillstand. Während der Lenker des Lkw unverletzt blieb, wurde der Buslenker von eintreffenden Sanitätern des ASB Ebreichsdorf, bewusstlos hinter dem Steuer vorgefunden. Er wurde von den Sanitätern und dem Notarzt des alarmierten Rettungshubschrauber Christophorus 3 versorgt und in ein Wiener Krankenhaus geflogen. Die Feuerwehren Unterwaltersdorf und Reisenberg standen im Einsatz und wurden bei der Lkw Bergung durch das Kranfahrzeug der Feuerwehr Mödling unterstützt. Die B60 war für mehrere Stunden am Vormittag gesperrt, der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 13

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top