Sabotage am Badeteich

Sabotage am Badeteich
Oberwaltersdorf
In der Nacht von 12. auf den 13. Juni 2017 verschafften sich unbekannte Täter zutritt zum Areal des Badeteiches in Oberwaltersdorf. Die Täter warfen mehrere Bänke in den Teich. Weiters wurde der Steg beschädigt, indem auf diesem etwas angezündet wurde. Anschließend haben der oder die Täter den Zulauf zum Badeteich sabotiert. Am Morgen des 13. Juni entdeckte eine Mitarbeiterin des Badeteiches, dass ein Teil des Wassers vom Teich fehlte. In weiterer Folge wurde die Polizei alarmiert. Diese bestätigt gegenüber der MONATSREVUE den Vorfall und laufende Ermittlungen gegen unbekannte Täter. Der Wasserzufluss des Badeteiches dürfte mechanisch geschlossen worden sein. Dazu bedarf es aber eines entsprechenden Spezialwerkzeuges. Die Ermittlungen laufen.
Für den Badebetriebe gab es vorerst keine Auswirkungen. Es wurde auf Grunde des verringerten Wasserstandes lediglich ein Springverbot erlassen. Mittels Pumpen konnte binnen weniger Tage der Wasserstand wieder auf ein normales Niveau gebracht werden.

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 11

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top