Sanitäter als Geburtshelfer

Sanitäter als Geburtshelfer
Pottendorf

Am Sonntag, dem 18. Juni 2017, um kurz vor zwei Uhr Früh wurde die Nachtdienstmannschaft des Roten Kreuz Landegg-Ebenfurth Carmen Wernig, Martin Bittner und Andreas Iluca, zu einer bevorstehenden Geburt alarmiert. Als die Mannschaft am Einsatzort ankam, war die Fruchtblase der Patientin bereits geplatzt und Wehen im Abstand zwischen 4-5 Minuten vorhanden. Nach Herstellen der Transportfähigkeit der Patientin fingen jedoch die Presswehen an einzusetzen. Sofort wurde die schwangere Frau entsprechend versorgt und konnte bei sich zuhause um 02:18 Uhr ihre Tochter Julia zu Welt bringen. Neben mitunter schwierigen und teilweise belastenden Einsätzen, sind solche Ereignisse natürlich für die Rettungssanitäter die schönste Seite an der Tätigkeit im Rettungsdienst. Das kleine Mädchen und die Mutter sind wohlauf, auch der stolze Vater war natürlich bei der gesamten Geburt vor Ort.

Fotos: RK Landegg

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 1

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top