Schadstoffeinsatz am Bahnhof 

Schadstoffeinsatz am Bahnhof 
Landegg

Gegen 19 Uhr meldeten Passanten am Mittwochabend in der Unterführung am Bahnhof in Landegg einen beissenden Geruch, der laut Angaben der Anzeiger zu Atembeschwerden führte. Sofort wurden die zuständige Feuerwehr Landegg und der Schadstoffsachbearbeiter des Bezirksfeuerwehrkommandos sowie Rettung und Polizei alarmiert. In der Unterführung zum Bahngleis konnte der Geruch wahrgenommen werden, woraufhin der Bereich von der Polizei vorübergehend gesperrt wurde. Mit Spezialgeräten wurde der Bericht abgesucht es konnten jedoch keine messbaren Schadstoffe festgestellt werden. Nach der Belüftung konnte der Bereich wieder frei gegeben werden. 

Fotos: René Weiner/BFKDO Baden

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 39

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top