Schwan sorgt für Verkehrschaos in Pottendorf

Schwan sorgt für Verkehrschaos in Pottendorf
Pottendorf

Bereits am Wochenende sorgte in Pottendorf ein Schwan für Aufregung und einen Feuerwehreinsatz, wir haben berichtet! Heute Morgen musste dann neuerlich die Feuerwehr und auch die Polizei ausrücken. Der Schwan verursachte auf der B60 im Bereich der Hauptstraße ein Verkehrschaos. Wieder befand sich der Schwan mitten im Ort auf der Fahrbahn. Anrainern gelang es jedoch den Schwan von dort wegzutreiben. Die Feuerwehr konnte dann den gefiederten Freund im Schlosspark neuerlich aussetzen. „Der Schwan hält uns ordentlich auf Trab“, so Einsatzleiter und zweifacher „Schwan-Retter“ Adolf Pfingstl von der FF Pottendorf. Seine Kameraden benannten den Schwan heute nach seinem zweifachen Retter „Adi“.

Bürgermeister sucht weiblichen Weggefährten für den Schwan!

„Der Schwan wurde letzte Woche im Schlosspark ausgesetzt, da er sich in Ebreichsdorf mit anderen Artgenossen nicht vertragen hat“, berichtet Bürgermeister Ing. Thomas Sabbata-Valteiner. Daher hat er bereits am Samstag via Facebook eine Suche nach einem weiblichen Schwan gestartet. „Es dürfte dem männlichen Schwan zwar im Schlosspark sehr gut gefallen, aber er ist einsam und auf der Suche nach einem Partner“, so der Bürgermeister, der vermutet, das ihm diese Partner-Suche immer wieder auch ins Ortsgebiet treibt.

Vielleicht findet sich für „Adi“ ja schon bald ein weiblicher Schwan und die beiden genießen das herrliche Ambiente des Pottendorfer Schlosspark gemeinsam!

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 11

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top