Schwerer Lkw Unfall auf der A2

Schwerer Lkw Unfall auf der A2
Bad Vöslau

Auf der A2 in Fahrtrichtung Graz ist es zwischen Baden und Bad Vöslau am Montagvormittag zu einem folgenschwerem Auffahrunfall gekommen. Dabei wurde ein Lkw Lenker in seinem Fahrerhaus eingeklemmt. Es bildete sich sofort ein Rückstau, in dem auch ein Rettungswagen des Roten Kreuz Bad Vöslau stand. Die Sanitäter erkannten sofort die Situation und fuhren zur Unfallstelle zu. Michael Kantner und Nicole Josefovsky begannen sofort mit der Erstversorgung des schwer verletzten Lenkers. „Die Erstversorgung gestaltete sich relativ schwierig, da der Mann im Fahrerhaus eingeklemmt war“, so Kantner. Unterstütz wurden die Sanitäter wenig später auch von den alarmierten Feuerwehren Baden-Leesdorf und Tribuswinkel. „Mittels hydraulischem Rettungsgerät mussten wir den Verletzten aus dem Lkw bergen“, berichtet der Feuerwehr-Einsatzleiter Mag. Jürgen Kandler von der Feuerwehr Baden-Leesdorf.

Der schwer Verletzte wurde vom Team des NEF Baden erstversorgt und mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 3 ins Krankenhaus nach Wien geflogen. Der zweite Lkw Fahrer dürfte nur einen Schock erlitten haben. Während der Rettungsarbeiten musste die A2 teilweise gesperrt werden, es gab Stau zurück bis Traiskirchen!

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 21

Das könnte Sie auch interessieren

One comment

  1. Thomas kurz says:

    Ihr solltet die Wahrheit schreiben ich war der erste vor Ort und habe die Rettung und Polizei verständigt bei dem Lkw Unfall die Rettung kam 7min nach mir !!!

Kommentar verfassen

Top