Schwerer Verkehrsunfall auf der A3

Schwerer Verkehrsunfall auf der A3
Pottendorf

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Mittwochnachmittag auf der A3 zwischen Pottendorf und Ebreichsdorf-West in Fahrtrichtung Wien gekommen. Eine Pkw-Lenkerin verlor aus bisher ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte gegen die Mittelleitwand. Anschließend kam der Pkw gegen die Fahrtrichtung auf der ersten Fahrspur zum Stillstand. Nachkommende Lenker alarmierten die Rettungskräfte. Die Autobahnpolizei, die Feuerwehr Pottendorf, ein Rettungswagen des Roten Kreuz Landegg und der Rettungshubschrauber Christophorus 3 wurden zu dem Unfall alarmiert. Der Rettungshubschrauber konnte jedoch noch während des Anfluges von den Sanitätern storniert werden. Die Lenkerin wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus nach Baden gebracht. Die Feuerwehr musste den Unfallwagen bergen und die ASFINAG die Fahrbahn reinigen. Während des Einsatzes war die A3 Richtung Wien nur auf einer Fahrspur befahrbar. Es kam zu einem kurzen Stau.

Bildergalerie

Bilder in Galerie: 15

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar verfassen

Top